0

Hertha: Dardais Glücksgriff

Die Hertha überrascht in der Liga weiter. Die Truppe von Pal Dardai konnte bisher alle Heimspiele gewinnen und kommt nun auch auf des Gegners Platz besser in Fahrt. Nach 5 Spielen in der Fremde ohne Dreier konnte man nun gegen Wolfsburg mit dem 3:2 einen Dreier landen. Vor allem der Last-Minute-Elfmeter, aber auch ein Einwechselspieler haben am Ende den Unterschied gemacht.

herthaNach der ersten Halbzeit sah es für Dardais Elf noch überhaupt nicht gut aus. Wolfsburg lagen mit 2:1 in Front und die Berliner zeigten sich vor dem Tor nicht kalt genug, hatten sie doch die besseren Chancen. „In der Halbzeit wären wir mit dem Remis zufrieden gewesen“, so Dardai. Insgesamt kamen die Hauptstädter auf zwei Drittel Ballbesitz, vorne fehlte dann aber auch wegen der Ibisevic-Sperre die nötige Durchschlagskraft. Julian Schieber und auch seine Nebenleute Salomon Kalou, Valentin Stocker und Genki Haraguchi konnten nicht wirklich überzeugen.

Dass die Berliner das Spiel dann trotzdem noch drehen konnten, war unter anderem auch Dardai zu verdanken, der mit Alexander Esswein einen neuen Fixpunkt auf den Platz brachte. Der ehemalige Augsburger kam nach knapp einer Stunde zusammen mit Vladimir Darida, sorgte gleich für mehr Tempo und markierte prompt den 2:2-Ausgleich aus der Distanz. „Die Einwechselspieler haben einen richtig guten Job gemacht. Es war nicht einfach – gerade nach dem 1:2-Rückstand“, so Dardai, der auch in seinem Fazit gestand, dass seine Mannschaft nach vorne viel zu harmlos agiert hat: „Wolfsburg war gut organisiert.“

Ein weiterer Matchwinner war wieder einmal Marvin Plattenhardt, der unter anderem mit einem Freistoßtreffer in der ersten Halbzeit die alte Dame im Spiel hielt, im zweiten Abschnitt unzählige Flanken in den Sechzehner schlug und dann in der Schlussminute auch noch den Elfmeter herausholte. Der Strafstoß war eine klare Angelegenheit und die Berliner hätten schon vorher nach einem Foul von Guilavogui an Kalou einen Elfmeter bekommen können. Letztendlich verwandelte Kalou zum 3:2 und besiegelte damit den 2. Auswärtssieg der Hertha seit dem 2:0 in Ingolstadt am 2. Spieltag. In der Tabelle belegen die Hauptstädter nun den 3. Platz, es sei denn, die Frankfurter ziehen heute mit einem Sieg gegen Augsburg wieder vorbei.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.