0

Bayern: Riberys Wunsch für 2016

Das Jahr 2015 will Bayerns Franck Ribery wohl am liebsten vergessen. Insgesamt 8 Monate konnte der Franzose wegen einer Sprunggelenksverletzung nicht mitwirken. Dann gab es vor kurzem sein Comeback und schon muss er wieder passen, denn in der Champions League zog er sich im spiel gegen Zagreb einen Muskelbündelriss zu. Die guten Vorsätze für das kommende Jahr sind natürlich schon jetzt gesetzt, denn Ribery will unbedingt wieder komplett fit werden.

FC-BayernDie letzten Tage des Jahres lässt Franck Ribery zuhause mit seiner Familie in Boulogne-sur-mer ausklingen. Immerhin hat 2015 so noch ein paar schöne Minuten für den Franzosen, nachdem er von März bis November mit einer Sprunggelenksverletzung pausieren musste. Zwischenzeitlich geriet er sogar etwas in Vergessenheit, dennoch machte er sich angeblich keine Gedanken über ein mögliches Karriereende. „Nein, nie. Aber die Situation war schon brutal. Wenn ich im Stadion war, habe ich mich natürlich gefreut, wenn die Mannschaft gut gespielt und gewonnen hat – das geht aber nur drei, vier Spiele lang so. Wenn man neun Monate lang von der Tribüne aus zusehen muss, tut das weh. Das war kein Spaß“, so Ribery.

Kurz vor dem Ende der Rückrunde feierte Ribery dann am 5. Dezember im Spiel gegen die Gladbacher sein Kader-Comeback und auch sein Comeback auf dem Rasen. „Das war sehr emotional. Wenn die Fans meinen Namen rufen, bekomme ich immer Gänsehaut. Es ist schön, zu hören, dass die Fans auf mich gewartet haben. Ich bin jetzt fast neun Jahre bei Bayern und habe eine besondere Beziehung zu den Fans. Wir haben zusammen gekämpft, zusammen gelacht, zusammen gewonnen. Schön war auch, dass während der ganzen Verletzungszeit der Verein immer bei mir war. Zwischen Bayern und Ribery – da ist etwas gewachsen“, so der Franzose auf der Vereinswebsite. Nur 3 Tage später folgte dann aber der nächste Rückschlag in der Champions League. Er spielte von Beginn an, musste dann aber schon zur Pause wieder ausgewechselt werden. „Mein Kopf war bereit, der Muskel war noch schwach. Aber wichtig ist, dass mein Sprunggelenk keine Probleme mehr macht. Jetzt ist es nur eine Muskelverletzung. Wenn ich wieder fit bin, brauche ich nur Rhythmus und Spiele. Dass ich so schnell wie möglich wieder fit bin ist mein Wunsch für 2016. Ich bin richtig motiviert. Die zwei, drei Wochen, in denen ich Ende der Hinrunde wieder bei der Mannschaft war, waren schön. Da gehöre ich hin. Überhaupt hoffe ich, dass alle Verletzte bald wieder fit sind. Wir wollen zusammen um viele Titel kämpfen.“

Bei den Bayern hat man den einen oder anderen Kicker, der wie Ribery immer wieder verletzt ist. Bei Robben ist es der gleiche Sachverhalt. Immer wenn er leistungstechnisch nah an seiner Topform ist kommt die nächste Verletzung und wirft ihn wieder wochen- oder gar monatelang aus der Bahn. Bleibt abzuwarten, ob zumindest Ribery im nächsten Jahr wieder fit wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.