0

Nürnberg: Weiler wird neuer Trainer

Die Nürnberger haben endlich einen neuen Trainer. Nachdem man Ismael in die Wüste geschickt hat soll nun René Weiler den Club zu alter Stärke zurückführen. Der Schweizer wird heute offiziell bei den Franken vorgestellt. Doch wer ist der Coach, der die Nürnberger jetzt vor der sportlichen Misere retten soll?

fcnNur 13 Spiele hat Valerien Ismael an der Seitenlinie der Glubberer verbracht. Für ihn steht nun mit René Weiler ein junger und motivierter Coach bereits. In Deutschland kennt man den 41-Jährigen eigentlich noch nicht, denn seinen bisher größten Erfolg konnte er 2013 als Trainer des FC Aarau feiern. Mit dem kleinen Schweizer Klub schaffte er den Sprung in die Super League und konnte in der folgenden Saison souverän die Klasse halten. Den FC Aarau trainierte er seit 2011 und schaffte gleich in seiner Debütsaison fast den Aufstieg. In der Folge schaffte er es mit stolzen 16 Zählern Vorsprung.

Ähnliches soll ihm nun auch in Nürnberg gelingen. Dabei hat er trotz seiner erst 41 Jahre schon vieles gesehen. Mit gerade einmal 31 Jahren wurde Weiler in St. Gallen zum Sportchef ernannt. Gleichzeitig fungierte er dort als Interimstrainer und sammelte somit erste Erfahrungen. Seine weiteren Stationen waren die U16 der Grasshopper Zürich und der FC Schaffhausen, bevor er dann 2011 bei Aarau den Durchbruch schaffte. Eigentlich hatte er dort noch einen gültigen Vertrag bis 2015, nun lockten aber höhere Aufgaben und so kann er sich nun in der zweiten Bundesliga beweisen. Gerne hätte er auch beim FC Aarau noch mehr bewegt, allerdings wurden ihm dort von Sportchef Urs Bachmann weitere finanzielle Mittel versagt, die er gebraucht hätte um mit der Mannschaft in der höchsten Spielklasse den nächsten Schritt zu machen.

In Nürnberg gilt es für ihn nun zunächst in der Länderspielpause einen Bezug zu seinen neuen Schützlingen aufzubauen. Vom Aufstieg will man bei den Franken nicht wirklich reden, allerdings wäre eine stabile Rückrunde der Grundstein für einen erneuten sportlichen Aufschwung beim Club. Langfristig will sich dort jedenfalls niemand mit der zweiten Liga zufrieden geben…

Kategorie: 2. Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.