0

Kaiserslautern schnappt sich Hofmann

Der 1. FC Kaiserslautern kann das Kapitel Albert Bunjaku nun endgültig schließen. Die Pfälzer machten heute publik, dass der 30-Jährige zurück in die Schweiz zu seinem Ex-Klub FC St. Gallen wechseln wird. Ein passender Nachfolger ist bereits gefunden, denn der FCK konnte sich die Dienste des Schalkers Philipp Hofmann sichern.

fckBunjaku kam vor 2 Jahren vom 1. FC Nürnberg auf den Betzenberg und konnte in seinen 28 Spielen immerhin 13 Treffer markieren. In der abgelaufenen Saison hatte er allerdings lange mit einer schweren Knieverletzung zu kämpfen. Diese konnte er bis zur Winterpause auskurieren, allerdings spielte er dann unter dem neuen Trainer Kosta Runjaic keine Rolle mehr und brachte es lediglich auf 3 Kurzeinsätze. Damit wollte sich der Schweizer nicht zufrieden geben, daher ist ein Wechsel nun keine große Überraschung mehr.

Nun ist also Hofmann der neuste Betze-Bub. Der 21-Jährige war in der letzten Saison von Schalke an den FC Ingolstadt ausgeliehen, wo er in 31 Spielen 8 Tore beisteuern konnte. Nun erhält er in Kaiserslautern einen Vertrag über 3 Jahre, nachdem sich die Königsblauen und die roten Teufel auf eine Ablösesumme von rund einer Million Euro einigen konnten. Für die Schalker bleibt allerdings nicht die komplette Ablöse über, denn sie mussten den Angreifer erst für rund 400.000 Euro vorzeitig aus seinem Leihvertrag in Ingolstadt herauskaufen. Dort war Hofmann eigentlich noch bis 2015 eingeplant.

Der Umbau im Angriff ist bei den Pfälzern allerdings noch lange nicht abgeschlossen. Durch die Verpflichtung Hofmanns zeichnet sich ein Abgang von Simon Zoller noch deutlicher ab. Der ehemalige Osnabrücker konnte in der letzten Saison mit 13 Treffern vollkommen Überzeugen und steht nun auf der Wunschliste einiger dicker Fische. So sind beispielsweise die Kölner sehr interessiert, allerdings wollen die Geißböcke nicht die geforderten 3 Millionen Euro Ablöse auf den Tisch legen. Mit dem Geld hätten die Gladbacher durch ihre Qualifikation für die Europa League wohl schon deutlich weniger Probleme.

Kategorie: 2. Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2019 Soccer-Fans.de. All rights reserved.