0

DFB: Bender verpasst die WM

Die Nationalmannschaft befindet sich noch immer im Trainingslager in Südtirol, allerdings mittlerweile mit einem Spieler weniger. Die kommende Weltmeisterschaft muss die DFB-Elf ohne Leverkusens Lars Bender bestreiten. Der 25-Jährige hat sich gestern bei einer Trainingseinheit eine kombinierte Muskel-Sehnen-Verletzung im oberen Bizeps-Anteil des rechten Oberschenkels zugezogen. Das teilte der DFB heute mit, während der defensive Mittelfeldspieler das Trainingslager verließ.

dfbTrotz der Dezimierung verzichtet Bundestrainer Jogi Löw auf eine Nachnominierung. „Wenn so kurz vor einem Turnier ein Spieler verletzungsbedingt ausfällt, dann ist das für alle enttäuschend. Für Lars tut es mir persönlich sehr leid, ich weiß, er wollte in Brasilien unbedingt dabei sein. Sportlich und charakterlich ist er ein absolutes Vorbild“, so der Trainer. Tröstende Worte gab es für den Sechser auch schon aus der Heimat. „Das ist für Lars eine ganz bittere Pille. Es tut mir extrem leid für ihn. Aber ich bin mir sicher, dass er noch das eine oder andere große Turnier für Deutschland bestreiten wird. Und Lars wird auch für Bayer 04 nach seiner Genesung wieder ein ganz wichtiger Spieler sein“, so Bayer Leverkusens Sportchef Rudi Völler über den Ausfall seines Schützlings.

Diese Vorbereitung ist für Deutschland ohnehin schon von Verletzungsproblemen geprägt. Manuel Neuer hat eine Schulterverletzung noch nicht auskuriert, Kapitän Philipp Lahm ärgert sich mit einer Sprunggelenksverletzung herum und auch Bastian Schweinsteiger ist noch angeschlagen und nicht sicher in Brasilien wieder einsatzbereit. Heute trainierten demnach nur 22 Profis, da neben den angesprochenen Verletzten auch noch Per Mertesacker fehlte, der wegen der Geburt seines zweiten Kindes später nach Tirol reisen durfte. Mittlerweile sind Lahm, Neuer und Mertesacker allerdings im Mannschaftshotel angekommen.

Der Bender-Ausfall ist nun wohl die große Chance für Christoph Kramer. Der agile Mittelfeldspieler wurde erst nach dem Testspiel gegen Polen für den vorläufigen Kader nominiert und könnte nun von der schwierigen Situation im Mittelfeld der Deutschen profitieren. Am 2. Juni wird Jogi Löw noch 3 Kandidaten streichen und damit den endgültigen 23er Kader für Brasilien in Stein meißeln. Eventuell bekommt Kramer im Spiel gegen Kamerun am 1. Juni eine weitere Bewährungschance…

Kategorie: International, Nationalteams, News, WM 2014 Tags: , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© 2018 Soccer-Fans.de. All rights reserved.