0

Gladbach: Holpriger Auftakt

Die Gladbacher haben ohnehin einen schwere Rückrunde vor der Brust und nun muss man beim Auftakt der Vorbereitung auch noch auf zwei weitere Profis verzichten. Immerhin konnte Koné am Donnerstag das Training schon wieder aufnehmen, was zumindest ein kleiner Lichtblick aus der Personalabteilung ist.

Bei insgesamt vier Spielern der Gladbacher wartete man noch auf die Ergebnisse der Tests vom Mittwoch. Gestern gaben die Fohlen dann bekannt, dass nach Denis Zakaria und Keanan Bennetts auch Mamadou Doucouré und Joe Scally positiv auf das Coronavirus getestet wurden. Sie alle befinden sich mittlerweile in Quarantäne, sollen aber alle nur wenige bis milde Symptome haben. Ebenfalls nicht mit auf dem Trainingsplatz war Marcus Thuram, der zwar einen negativen Test hatte, gleichzeitig aber mit einer schweren Erkältung kämpft. Wann Thuram wieder mit dabei sein kann, wurde von der Vereinsführung nicht kommuniziert.

Immerhin konnte Trainer Adi Hütter wieder auf Kouadio „Manu“ Koné zurückgreifen. Der Test des Franzosen war negativ Ergebnis, weshalb er das Mannschaftstraining endlich wieder bestreiten konnte. Koné kam im Sommer zu den Fohlen, verletzte sich aber gleich in seinen ersten Tagen bei seinem neuen Verein. Mitte September kam er wieder zurück und wurde zu einer unangefochtenen Stammkraft im Mittelfeld. Unter anderem zeigte er beim 5:0 gegen die Bayern im Pokal eine erstklassige Leistung. Er war mit dem 1:0 zur Stelle, bekam die Note 1 und war auch sonst an diesem Abend überall zu finden. Bleibt abzuwarten, ob er nun in der Rückrunde an einer erfolgreichen Phase der Gladbacher beteiligt sein kann.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner