0

Wolfsburg: Nmecha verletzt

Bei den Wolfsburgern läuft es mittlerweile alles andere als rund. Nach nunmehr 6 Pflichtspielen mit Niederlagen in Folge kommt nun auch noch die nächste Horror-Meldung, denn Angreifer Lukas Nmecha wird für die kommenden Wochen ausfallen. Wie geht’s nun weiter bei den Wölfen?

Beim 2:3 gegen die Kölner hat sich Nmecha bei einem Zweikampf mit Benno Schmitz verletzt. Aktuell ist der Stand, dass er sich eine schwere Knöchelverletzung zugezogen hat. Diese Verletzung wird ihn nun für einige Wochen außer Gefecht setzen. Beim Stand von 1:0 musste er nach einer guten Stunde ausgewechselt werden. So wies aussieht, wird er also nicht nur den Jahresabschluss gegen die Bayern sondern auch den Trainingsauftakt für die Rückrunde verpassen.

In der aktuellen Saison bringt es Nmecha auf 15 Spiele in der Liga, in denen er immerhin 6 Treffer markieren konnte. Damit führt er gemeinsam mit Wout Weghorst die Knipser-Liste beim VfL an. In der Champions League konnte er in 5 Spielen immerhin auch 2 Tore beisteuern. Für ihn war es durchaus ein erfolgreiches Jahr, denn im November konnte der U21-Europameister auch sein Debüt in der A-Nationalmannschaft geben. Derweil konnten die Wolfsburger aber eine wichtige Entscheidung veröffentlichen. Geschäftsführer Michael Meeske hat seinen Vertrag bis 2025 verlängert. Der 50-Jährige, der in erster Linie für Marketing, Vertrieb und Finanzen verantwortlich ist, kam im November 2018 von den Nürnbergern nach Wolfsburg. Zusammen mit Jörg Schmadtke schmeißt er beim VfL den Laden. Bei Schmadtke sieht es ebenfalls so aus, als würde er seinen Vertrag bei den Niedersachsen verlängern.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner