0

Bayern: Kimmich erneut in Quarantäne?

Bei den Bayern geht es in Sachen Personal weiter heiß her. Für das kommenden Auswärtsspiel beim FC Augsburg sieht es wohl so aus, als könne Joshua Kimmich aufgrund einer erneuten Quarantäne nicht mitwirken.

Der ungeimpfte Bayernspieler war zumindest beim Training am Donnerstag nicht mit von der Partie. „Er hatte in seinem privaten Umfeld Kontakt zu einer Corona-Verdachtsperson„, so Trainer Julian Nagelsmann auf seiner Pressekonferenz: „Auch das ist noch nicht bestätigt. Da warten wir noch auf das PCR-Ergebnis.“ Dabei handele es sich aber wohl um eine reine Vorsichtsmaßnahme und es gibt noch keine genaue Prognose, ob der Kicker nun am Freitag mitspielen kann oder nicht. In der aktuellen Saison stand Kimmich bei allen 11 Partien von Beginn an auf dem Feld und steuerte drei Tore sowie vier Vorlagen bei. Lediglich beim 7:0 gegen Bochum wurde er frühzeitig ausgewechselt.

Definitiv nicht mit von der Partie sein wird Kingsley Coman, der mal wieder mit muskulären Problemen zu kämpfen hat. Doch auch hier spricht Nagelsmann von einer Vorsichtsmaßnahme. „Wäre das Spiel am Samstag, hätten wir ihn dabei gehabt. Wir gehen lieber mit mehr Sicherheit auf die Champions League“, so der Trainer, wohlwissend, dass es am kommenden Dienstag in der Königsklasse gegen Dynamo Kiew gehen wird: „‚King‘ ist ein extrem schnellkräftiger Spieler, deswegen müssen wir da schon ein bisschen aufpassen, dass da nichts passiert.“

Eric Maxim Choupo-Moting und Alphonso Davies standen am Donnerstag ebenfalls nicht auf dem Trainingsplatz, da sie gerade erst von der Nationalmannschaft zurückgekommen sind. Beide seien „morgen zur Aktivierung zurück und werden ganz normal mitfahren nach Augsburg„, berichtete Nagelsmann. Bleibt abzuwarten, wie es sich dann mit Kimmich verhalten wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.