0

Köln: Baumgart bleibt Optimist

Obwohl es zuletzt nicht ganz rund lief, hat Kölns Trainer Steffen Baumgart weiterhin die Ruhe weg. Er ist weiterhin mit den Leistungen seiner Jungs zufrieden, auch wenn ihm hier und da ein sehr entscheidendes Element zu fehlen scheint.

Das 0:5 bei 1899 Hoffenheim war natürlich eine herbe Klatsche. Beim 2:2 gegen Leverkusen, 0:2 in Dortmund und 2:2 gegen Union Berlin waren die Leistungen ok, die Ergebnisse aber nicht. Vier Spiele, aus denen der FC nur zwei Zähler mitnehmen konnte. Damit ist beim FC natürlich niemand so wirklich zufrieden. Am kommenden Sonntag will man gegen Mainz das Ruder wieder rumreißen, obwohl es hier gegen eines der Topteams des Jahres 2021 geht. Seit Bo Svensson bei den 05ern als Trainer übernommen hat, konnte sich die Truppe kontinuierlich weiterentwickeln und gute Punkte einsammeln.

Kein Wunder, dass auch der Trainer der Kölner dafür großen Respekt hat: „Mainz ist seit dem Trainerwechsel eine der stabilsten und der besten Mannschaften, die wir haben“, so Baumgart über die Arbeit seines Kollegen, „auf uns kommt eine sehr stabile, sehr starke Mannschaft zu, die sehr gut verteidigen kann und zwei Stürmer hat, die gut Feuer machen können.“ Fakt ist auch, dass die Mainzer die Anlagen mitbringen, die die Kölner auch gegen Union Berlin vor große Probleme gestellt haben. „Sie spielen von der Intensität her ähnlich. Trotzdem versuchen wir, das Spiel für uns zu entscheiden“, so der 49-Jährige. Er selbst will die mutige Spielweise beibehalten, was er aber nur kann, wenn die Ergebnisse auch wieder stimmen. Ein langsamer Sturz in Richtung Tabellenkeller muss auf jeden Fall verhindert werden.

„Jetzt geht es darum, nicht nur den einen oder anderen Punkt zu holen, sondern auch Siege einzufahren. Das ist das nächste Ziel. Die Leistung macht Hoffnung und Mut. Dementsprechend hoffe ich, dass wir uns weiterentwickeln und schneller über diesen kleinen Punkt kommen – ich wünsche mir einfach, dass wir uns mehr und mehr belohnen mit Siegen und nicht mit Unentschieden“, so der Trainer weiter, der aber nicht davon ausgeht, dass die jüngsten Misserfolge eine große Auswirkung auf seine Jungs gehabt haben: „Das alles Entscheidende ist die Leistung. Und die stimmt. Wir sind immer noch auf einem positiven Weg nach oben, wenn wir die Spiele anschauen“, so Baumgart, sieht dabei aber eine entscheidende Schwäche: „Wir schaffen es halt immer noch nicht, uns zu 100 Prozent zu belohnen.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.