0

Hertha: Schwolow wieder fit

Die Hertha aus Berlin befindet sich bereits mitten in den Vorbereitungen auf das anstehende Derby gegen Union Berlin. Dabei können sie unter anderem wieder mit Stammkeeper Alexander Schwolow rechnen, was natürlich eine große Erleichterung für alle Beteiligten ist.

Schwolow konnte heute wieder mit der Mannschaft trainieren. Ebenfalls wieder mit von der Partie waren auch Innenverteidiger Marton Dardai und Rechtsverteidiger Peter Pekarik. Schwolow und Dardai mussten sich zuletzt mit einer Erkältung herumärgern. Folglich war Dardai selbst schon vorzeitig aus dem Quartier der U21 abgereist. Beide waren gestern noch nicht im Training. Gleiches gilt für Pekarik, der sich mit leichten Knieproblemen vom Training abgemeldet hat. Beim 6:0-Erfolg der slowakischen Nationalmannschaft im WM-Qualifikationsspiel auf Malta am Sonntag, bei dem unter anderem der ehemalige Berliner Ondrej Duda drei Tore und eine Vorlage beigesteuern konnte, war Pekarik nicht dabei. Beim 2:2 in der Quali gegen Slowenien hingegen stand er in der Startelf und absolvierte fast die vollen 90 Minuten.

Dass er nun gegen Union mitwirken kann, kommt Trainer Pal Dardai natürlich entgegen. Sein Konkurrent auf der Rechtsverteidiger-Position, Deyovaisio Zeefuik, konnte bisher nicht dauerhaft überzeugen und zeigte sehr schwankende Leistungen. So unter anderem auch im letzten Spiel gegen Leverkusen, bei dem er es durch schlechte Trainingsleistungen nicht einmal mehr in den Kader schaffte. Hinzu kommt noch, dass Allrounder Lukas Klünter seit Mitte September nicht mit dabei ist, da er aufgrund einer Schulterverletzung pausieren muss.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.