0

Leverkusen: Schick fällt aus

Schlechte Nachrichten aus der Personalabteilung der Leverkusener. Patrik Schick hat sich einen Bänderriss zugezogen und wird daher in nächster Zeit nicht für die Werkself auf Torejagd gehen können. Das bleibt allerdings nicht die letzte schlechte Nachricht für Bayer.

Das 1:5 gegen Bayern hängt dem einen oder anderen sicher noch immer in den Knochen und das 2:2 gegen Köln, bei dem man eine 2:0-Führung aus der Hand gegeben hat, machte die Situation nicht gerade besser. Letztendlich muss man nun sogar noch auf die beiden Torschützen verzichten. Leverkusen gab gestern bekannt, dass man zunächst einmal ohne Patrik Schick und Karim Bellarabi auskommen muss, die gegen Köln mit ihren Treffern immerhin noch den Punkt eingefahren haben.

Bei Bellarabi handelt es sich wohl um einen Muskelfaserriss in der hinteren Muskulatur des rechten Oberschenkels, bei Goalgetter Schick hingegen, der schon 8 Saisontore erzielt hat, ist es ein Bänderriss im linken Sprunggelenk. Der Tabellenvierte geht davon aus, dass beide erst nach der nächsten Länderspielpause im November wieder mit von der Partie sein werden. Für Schick wird nun wahrscheinlich der Argentinier Lucas Alario die Position als zentraler Angreifer übernehmen, Bellarabi hat ohnehin keinen Stammplatz, sondern muss sich meist mit Paulinho oder Amine Adli abwechseln. Die erste Probe gibt es schon morgen im Pokal gegen den Karlsruher SC, bevor es dann am kommenden Samstag gegen den VfL Wolfsburg geht.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.