0

Köln: Hector ist zurück

Bei den Kölnern geht man weiterhin eher nicht davon aus, dass Ellyes Skhiri für das Spiel gegen Hoffenheim rechtzeitig bereit sein wird. Immerhin gibt es aber auch gute Nachrichten aus der Personalabteilung, denn Kapitän Jonas Hector ist wohl wieder mit an Bord, wenn es gegen die TSG geht.

Entwarnung ist bei Skhiri noch nicht in Sicht. Eder Tunesier hat sich beim Länderspiel in Mauretanien bei einem Zweikampf verletzt und musste ausgewechselt werden. Am Dienstag verpasste er nun noch die Trainingseinheit beim FC, unterzog sich aber einer Behandlung und konnte danach immerhin individuell trainieren. Es geht allerdings schon am Freitag gegen Hoffenheim, was einen Einsatz mehr als fraglich erscheinen lässt. Kapitän Jonas Hector hingegen konnte nach einem Infekt wieder mit der Mannschaft trainieren. Es sieht also sehr gut aus, dass der Linksverteidiger einsatzbereit sein wird, was den Geißböcken definitiv weiterhilft.

Das wird genau dann deutlich, wenn man sich die Alternativen für Hector anschaut, denn streng genommen gibt es keine. Noah Katterbach ist zwar ein Top-Talent auf dieser Position und wurde bereits zweifach mit der Fritz-Walter-Medaille in Gold als bester deutscher Nachwuchsspieler seiner Altersklasse ausgezeichnet, hat aber seit vielen Wochen und Monaten schon mit einem anhaltenden Leistungstief zu kämpfen und wird daher von Trainer Steffen Baumgart kaum mehr für den Kader nominiert. Dass die Gründe dafür wohl eher beim Spieler als beim Trainer liegen, dürfte derweil klar sein.

Katterbach sammelt hier und da in der Regionalliga Spielpraxis, kann hier aber auch nicht in dem Maße auf sich aufmerksam machen, als dass er dadurch wieder ein Thema für die Profis wäre. Dann wäre da noch Jannes Horn, der allerdings nach seiner Hüft-OP lediglich mit dem individuellen Training begonnen hat. So wird schnell klar, dass die Kölner aktuell auf der linken Seite Bedarf haben, der nun durch Hector wieder gedeckt ist. Wenn der Kapitän aber trotzdem passen müsste, wäre wohl Benno Schmitz eine Option für die linke Seite und Kingsley Ehizibue könnte dann die rechte Seite übernehmen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.