0

Leverkusen: Sieg trotz schwacher Leistung

Die Leverkusener zeigten beim 2:1 in der Gruppenphase der Europa League gegen den Außenseiter Ferencvaros alles andere als eine gute Leistung. Letztendlich ist man mit dem Sieg noch mit einem blauen Auge davongekommen, die nächsten Aufgaben müssen aber natürlich dennoch mit einer anderen Herangehensweise gelöst werden.

„Ein verdienter Sieg mit einem schlechten Start“, so Leverkusens Trainer Gerardo Seoane, der mit der Werkself seinen ersten Auftritt auf internationaler Ebene immerhin erfolgreich beenden konnte. Letztendlich war es die individuelle Klasse der Leverkusener, die den Unterschied zu den Enden beider Halbzeiten machen konnte. Vor allem die ersten 20 Minuten wurden aber gründlich verschlafen doch auch im weiteren Verlauf machte vor allem die Defensive der Werkself nicht den besten Eindruck.

Innenverteidiger Jonathan Tah sah vor allem Probleme bei den einstudierten Abläufen und dem Anlaufverhalten. Da konnte ihm auch sein Trainer nicht wirklich widersprechen. „Das Spiel war wie ein Steigerungslauf. Es wurde hinten raus immer besser, wir wurden stärker und bekamen mehr Torchancen“, so Seoane. Letztendlich konnte man sich bei Youngster Florian Wirtz bedanken, dass man am Ende gegen die Ungarn noch den Sieg einfahren konnte. Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass der gerade einmal 18-Jährige schon dauerhaft zum Schlüsselspieler am Rhein werden könnte. „Von so einem Moment habe ich früher lange geträumt – jetzt ist es wahr“, so der neue A-Nationalspieler selbst nach der Partie. 

Neben dem Ergebnis bzw. der Spielweise gab es noch weitere schlechte Nachrichten, denn es ist noch nicht klar, wann Mittelfeldspieler Exequiel Palacios wieder einsatzbereit sein wird, der kurz nach der Halbzeit gegen Charles Aranguiz ausgetauscht werden musste. „Er hatte in der ersten Halbzeit einen Schlag auf den Knöchel erhalten. In der Pause wurde der Fuß getapet und er hat es nochmal versucht. Dann wurden die Schmerzen stärker und ich musste ihn doch herunternehmen“, so der Coach: „Es besteht die Möglichkeit einer Verletzung am Fußgelenk. Wir müssen jetzt genauere Untersuchungen machen.“ Palacios hatte schon in der letzten Saison verletzungsbedingt recht viele Spiele verpasst.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.