0

Mainz: Kilian geht

Die Mainzer konnten nun auch die letzte Baustelle in der Abwehr schließen, was verschiedene Personalien angeht. Mittlerweile ist auch bestätigt, dass Luca Kilian sich dem 1. FC Köln anschließen wird. Was in der Defensive geklappt hat, steht in der Offensive noch aus, denn hier würde zumindest ein Neuzugang den 05ern noch sehr gut tun.

Trainer Bo Svensson spielt in der Regel mit drei Innenverteidigern von Beginn an. Kein Wunder, dass es da einige Verteidiger im Kader braucht, wenn man gut durch die Saison kommen möchte. Sechs waren dann aber doch noch einer zu viel. Schon in der Vorbereitung konnte man absehen, dass sich Kilian einen neuen Verein suchen kann und somit war das Leihgeschäft mit den Kölnern nur die logische Konsequenz. Unter deren neuem Trainer Baumgart spielte Kilian schon bei Paderborn und schaffte hier unter anderem den Sprung zur U21 Nationalmannschaft. Bei den Kölnern erhofft er sich nun etwas mehr Spielpraxis. Die Mainzer haben etwas mehr Platz im Kader, sparen sich das Gehalt des Verteidigers und bekommen noch eine Leihgebühr von rund 250.000 Euro.

Im Mittelfeld und Sturm könnte sich aber noch etwas tun. Jae-Sung Lee wurde verpflichtet und damit sieht es für Kevin Stöger langsam richtig schlecht aus. Der 27-Jährige muss hinter den Spitzen mit Lee und Boetius um seinen Platz kämpfen, doch nun kommt auch noch Paul Nebel aus dem eigenen Nachwuchs hinzu. Der ehemalige Düsseldorfer Stöger kam im Oktober letzten Jahres zu den Mainzern, spielte aber in der letzten Saison gerade einmal 539 Minuten und blieb damit hinter den Erwartungen zurück. Im Angriff haben die Mainzer ebenfalls noch Probleme, denn mit Karim Onisiwo, Jonathan Burkardt und Adam Szalai hat man nur drei vollwertige Stürmer im Kader. Sportvorstand Christian Heidel und Sportdirektor Martin Schmidt halten die Augen offen und würden gerne noch einen Mittelstürmer unter Vertrag nehmen. Ishak Belfodil war wohl ein Thema bei den 05ern, allerdings ist dieser nun zur finanzstärkeren Hertha gezogen. Gut möglich, dass die Mainzer es nun in der Hinrunde dabei belassen werden und sich dann im Winter nach weiteren Alternativen umschauen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.