0

Bayern: Sané muss liefern

Es ist mit Sicherheit keine einfache Situation. Leroy Sané läuft den Ansprüchen bei den Bayern weiterhin hinterher. Zum einen will man den Spieler natürlich von den Pfiffen der Fans schützen, andererseits ist auch den Verantwortlichen natürlich bewusst, dass man sich mehr vom Offensivspieler erwartet hat. Wenn Sané es richtig anstellt, könnte seine Lage aber auch zu einer Chance werden.

Dass Leroy Sané polarisiert, dürfte schon länger bekannt sein. Die Pfiffe der eigenen Fans beim Spiel gegen Köln sind dann aber doch neu. Im Sommer 2019 sollte der Flügelspieler zu den Bayern, nachdem er zuvor bei Manchester City überzeugen konnte. Damals standen rund 120 Millionen Euro als Ablöse im Raum, doch dann riss sich der mittlerweile 25-Jährige das Kreuzband und der Wechsel war zunächst einmal vom Tisch. Im Winter 2020 kam dann erneut ein Gerücht rund um den Nationalspieler auf und nur wenige Monate später konnte er dann für 50 Millionen Euro unter Vertrag genommen werden.

Sané musste fortan probieren in eine Mannschaft zu kommen, die zuvor die Champions League gewonnen hatte. Er hat viel Zeit bekommen, doch auch ein Jahr später steht er gefühlt immer noch am Anfang. Die Erwartungen sind nach dieser Transfersumme natürlich groß, auch weil die Verantwortlichen des FCB ihn immer als absoluten Superstar bezeichnet haben. Es gab einen richtigen Hype, doch die Leistungen blieben weitestgehend aus. Auch gegen Köln zeigte er am Wochenende keine gute Leistung und wurde prompt mit Pfiffen der Fans belohnt. Es kommt wohl auch der Frust einiger von der EM hinzu, bei der Sané ebenfalls keine gute Figur gemacht hat. Kein Wunder, dass sich nun alle Münchner hinter ihren Schützling stellen, auch wenn mittlerweile jeder weiß, dass Sané langsam liefern muss.

Dass er Talent hat, steht außer Frage, allerdings muss er es noch auf den Platz bringen. Sollte er in dieser Saison wieder nicht den Durchbruch schaffen, könnte das Kapitel bei den Bayern für Sané schon schneller zu Ende sein, als zunächst geplant war.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.