0

Hoffenheim: Lebensversicherung Kramaric

Die Hoffenheimer haben wieder einmal die erste Runde im Pokal nur mit Ach und Krach überlegt. Im Vergleich zur Vorsaison fanden sich dabei nicht nur bei den Hauptdarstellern interessante Parallelen.

Was würde die TSG eigentlich ohne die Treffer von Andrej Kramaric machen? Immerhin konnte der Kroate seine Hoffenheimer gestern vor einem erneuten Elfmeterschießen bewahren. Im letzten Jahr war es Kramaric, der mit seinen zwei Treffern erst dafür sorgte, dass die TSG gegen den Regionalligisten Chemnitz überhaupt erst ins Elfmeterschießen gekommen ist. Diesmal war er dann sogar mit der Entscheidung am Start. „Das war ein klassisches Pokalspiel“, so Kramaric nach dem 3:2 gegen Vikatoria Köln: „Es war wie jedes Jahr, fast schon normal, obwohl wir es gar nicht schlecht gemacht haben. Aber wir wollten eigentlich nach 90 Minuten gewinnen.“

Die Chancen waren da, doch wurden sie nicht gut genug genutzt. Gleich mehrere Großchancen, darunter auch die eine oder andere von Kramaric, blieben in den ersten 90 Minuten ohne Erfolg. „Was wir uns vorwerfen lassen müssen, ist die Chancenverwertung, ansonsten haben wir über weite Phasen ein gutes Spiel gemacht“, so Trainer Sebastian Hoeneß, der damit auch der Meinung einiger Spieler entsprach. „Es war ein hartes Stück Arbeit, wir haben sicherlich nicht alles richtig gemacht, aber wir haben das Spiel gewonnen und das ist das, was am Ende zählt“, so z.B. Baumgartner, der vorne mit Flanken, Pässen und Abschlüssen aktiv war, mit einem Fehlpass aber auch den Konter zum 1:1 einleitete.

Hoeneß ist mit seinen Gedanken nun schon beim Auftakt in die Liga gegen den FC Augsburg am kommenden Wochenende. Hier will auch Kramaric sofort wieder Treffen, der in der letzten Saison immerhin 20 Tore beisteuern konnte, was für ihn selbst ein neuer Bestwert war. „Es wird schwierig, das wieder zu erreichen. Aber ich gebe mein Bestes“, so der Kroate, der aber wohl bis zuletzt auch als möglicher Wechselkandidat gehandelt werden dürfte. Die Augsburger sind jedenfalls schon gewarnt, denn beim Saisonstart der letzten Spielzeit markierte Kramaric beim 3:2 über Köln gleich alle drei Treffer.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.
Cookie Consent mit Real Cookie Banner