0

Hamburg: Onana geht

Amadou Onana wird den Hamburger SV verlassen und sich Lille OSC anschließen. Jonas Boldt ist darüber angesichts der Ablösesumme nicht ganz unglücklich und redet sogar von einer „Win-win-win-Situation“.

Schon seit dem Wochenende ist Amadou Onana in Nordfrankreich zu Gange und bekam nun ein positives Feedback, dass er auch weiterhin dort bleiben kann, denn der 19-jährige Mittelfeldspieler vom HSV wechselt mit sofortiger Wirkung zu Lille OSC. Die Hanseaten kassieren rund 7 Millionen Euro für den Youngster, doch mit etwaigen Bonuszahlungen könnten sogar bis zu 9 Millionen Euro fällig werden. HSV-Sportvorstand Jonas Boldt spricht dabei von „einer Win-win-win-Situation“ für alle Beteiligten, auch wenn man Onana natürlich gerne gehalten hätte: „Wir haben uns vor anderthalb Jahren entschieden, mit Amadou einen jungen, hochtalentierten Spieler ablösefrei zu uns zu holen und ihm dabei eine Perspektive aufgezeigt. Dass er nun die Chance bekommen hat, zu einem Champions-League-Teilnehmer zu wechseln, zeigt, dass sich junge Spieler hier in Hamburg entwickeln können“, so der Verantwortliche.

Im vergangenen Sommer kam der Belgier mit senegalesischen Wurzeln ablösefrei aus dem Nachwuchs der TSG Hoffenheim nach Hamburg und konnte sich hier sofort durchsetzen. „Wir haben schon früh sein Potenzial erkannt und uns sehr um ihn bemüht“, so Sportdirektor Michael Mutzel: „Dennoch war es auch eine mutige Entscheidung, ihn sofort in einer wichtigen Rolle für die Profis vorzusehen. Amadou hat seine Chance eindrucksvoll genutzt und nun in Lille die Möglichkeit, sich auf allerhöchstem Niveau zu beweisen.“ Bei Lille unterschreibt das Talent nun einen Vertrag bis 2026 und ist natürlich sehr froh über den nächsten Schritt in seiner Karriere und die neue Herausforderung: „Meine Zeit beim HSV war zwar kurz, aber wahnsinnig intensiv. Ich möchte mich für die Chance, mich weiterzuentwickeln, die ich beim HSV erhalten habe, bedanken und wünsche dem Klub, allen Mitarbeitern und Fans nur das Beste für die Zukunft“, so Onana.  

Kategorie: 2. Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.