0

Gladbach: Nicolas erneut verliehen

Borussia Mönchengladbach nimmt den nächsten Anlauf und verleiht Torhüter Moritz Nicolas schon zum insgesamt dritten Mal, allerdings auch erneut eine Liga weiter unten. Sein Vertrag bei den Fohlen läuft allerdings weiterhin bis 2023.

Moritz Nicolas wird auch in der Saison 2021/22 nicht bei den Gladbachern spielen. Die Fohlen haben sich nun dazu entschieden, ihn erneut auszuleihen. Der Mittlerweile 23-Jährige wird sich demnach Viktoria Köln in der 3. Liga anschließen und soll hier weiter Spielpraxis sammeln. Sowohl 2019/20 beim damaligen Bundesliga-Aufsteiger Union Berlin als auch 2020/21 beim Zweitligisten VfL Osnabrück konnte sich der Schlussmann nicht durchsetzen und damit auch nicht die nötige Spielpraxis sammeln. Bei beiden Vereinen bestritt er lediglich ein einziges Pflichtspiel, was für einen jungen Spieler natürlich nicht förderlich ist.

„Moritz hat in den beiden vergangenen Jahren leider kaum Spielpraxis bekommen„, so Borussen-Sportdirektor Max Eberl: „Da er jedoch weiter ein wichtiger Bestandteil unserer Zukunftsplanungen auf der Torhüterposition ist, hatten wir geplant, ihn erneut auszuleihen. In diesem Fall an Viktoria Köln, wo er auf mehr Spielzeit kommen wird.“ Die Kölner sind in der letzten Saison in der 3. Liga auf Rang 12 gelandet, haben aber eigentlich mit Sebastian Mielitz einen Stammkeeper. Der 31-Jährige, der den meisten aus seiner Zeit bei Bremen bekannt sein dürfte, verletzte sich aber in einem Testspiel womöglich sehr schwer. Das passierte gerade auch noch in einem Spiel gegen die Gladbacher, bei dem Nicolas nach der Halbzeit zwischen den Pfosten stand. Bleibt also abzuwarten, ob er nun in der 3. Liga ein paar Minuten mehr bekommt.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.