0

Leverkusen: Wunderheilung bei Palacios?

Lucas Alario und Exequiel Palacios haben sich im Enspurt der Saison jeweils schwer verletzt und damit auch eine Teilnahme an der Copa America für Argentinien unmöglich gemacht. Bei den Leverkusenern wunderte man sich aber nun, dass Palacios bei der WM-Qualifikation schon so schnell sein Comeback geben konnte.

Der Mittelfeldspieler wurde beim 1:1 gegen Chile in der Schlussphase eingewechselt. Das hätte Leverkusens Sportdirektor Simon Rolfes so nicht erwartet. Nach seiner Adduktorenverletzung im Mai gingen die Rheinländer eigentlich davon aus, dass der 22-Jährige bis zu 8 Wochen pausieren müsse und damit auch die Copa America (Start am 13. Juni) verpassen würde. „Ich bin überrascht, dass es so schnell ging mit Palas Comeback“, so Rolfes. Dass die Rückkehr des im Januar 2020 von River Plate nach Leverkusen gekommenen Akteurs nach gerade einmal drei Wochen passiert ist, sorgte aber eher für gemischte Gefühle, denn eine zu schnelle Rückkehr könnte auch Verletzungsrisiken mit sich bringen.

Natürlich freute sich Rolfes auch, dass es seinem Schützling so schnell besser ging, aber „andererseits ist mir auch bewusst, dass die Gefahr eines Rückschlags bei einem so schnellen Reha-Verlauf potenziell größer ist. Das ist von hier schwer einzuschätzen“, so der Sportdirektor. Immerhin haben sich die Physios der Argentinier schon einmal bewiesen, denn nach der schweren Rückenverletzung von Palacios im Herbst konnte er sich bei der Nationalmannschaft ebenfalls sehr gut erholen. „Damals ist Pala in guter Verfassung zurückgekommen“, so Rolfes, der aber natürlich skeptisch bleibt: „Ich gehe davon aus, dass es im Sinne des Spielers war, dass er jetzt schon wieder gespielt hat.“

Gut möglich, dass die Argentinier im Hinblick auf die Copa einfach nicht auf Palacios verzichten wollen und daher ein höheres Risiko eingehen. Bei Alario hingegen steht noch immer Reha auf dem Plan. „Grundsätzlich sieht es bei ihm gut aus“, so Rolfes, der aber davon ausgeht, dass der Mittelstürmer im Laufe des Turniers noch zum Einsatz kommen wird. Das war auch nicht sonderlich wahrscheinlich, als sich der Angreifer Ende April im Training eine Muskelsehnen-Verletzung im Oberschenkel zugezogen hatte.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.