0

Leipzig: Auch Konaté geht

Die Leipziger müssen in diesem Sommer mal wieder einen herben Abgang verkraften. Ibrahima Konaté wird die roten Bullen verlassen. Was schon länger ein Gerücht war, wurde durch den FC Liverpool nun auch endgültig bestätigt.

In der Premier League hatte Liverpool in dieser Saison in erster Linie in der Innenverteidigung mit großen Problemen zu kämpfen. Neben Virgil van Dijk fielen auch Joe Gomez und Joel Matip fast über die komplette Saison hinweg verletzungsbedingt aus. So konnte Liverpool aber erst im Winter entscheidend reagieren. Unter anderem wurde Ozan Kabak von den Schalkern ausgeliehen und Ben Davies von Preston North End verpflichtet. Im Endspurt konnten sich Kloppo und Co. dann immerhin noch die Teilnahme an der Champions League sichern.

„Es ist wirklich ein aufregender Moment für mich und meine Familie“, so Konaté laut eines Statements der Reds: „Ich habe viele Jahre für diesen Moment gearbeitet und ich möchte mich bei RB Leipzig bedanken. Hier bin ich zu einem besseren Spieler geworden. Dafür werde ich immer dankbar sein.“ 2017 kam Konaté ablösefrei vom FC Sochaux zu den Leipzigern, schaffte es aber aufgrund von einigen Verletzungen nicht auf 100 Pflichtspiele für die Bullen. In der abgelaufenen Saison spielte er in der Liga insgesamt in 14 Partien und stand in der Champions League sechsmal auf dem Feld.

So müssen die Leipziger aber wie mit Dayot Upamecano, der zu den Bayern gehen wird, einen weiteren vielversprechenden Verteidiger abgeben. RB scheint aber darauf vorbereitet zu sein, denn sie haben noch Josko Gvardiol in der Hinterhand, der aktuell noch an Dinamo Zagreb ausgeliehen ist und werden Mohamed Simakan von Racing Straßburg unter Vertrag nehmen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.