0

Leipzig: Gulacsi bekommt frei

Peter Gulacsi stand kurz vor der perfekten Saison. In allen Pflichtspielen der Leipziger stand der Keeper über die volle Distanz zwischen den Pfosten. Das letzte Spiel der Saison wird der Ungar nun aber verpassen.

Nach dem 2:2 gegen Wolfsburg war dann auch endgültig klar, dass RB sich den Vizemeister-Titel gesichert hat. Trotz des verlorenen Finals im DFB-Pokal gab es anschließend im Leistungszentrum allen Grund zum Feiern. Insgesamt kann sich RB über eine durchaus erfolgreiche Saison freuen. Dass die Spieler noch Lust hatten, zeigte sich auch dadurch, dass man einen 0:2-Rückstand gegen RB noch aufholen konnte. „Große Kompliment an die Mannschaft. So zurück zu kommen, zeugt von Leidenschaft und Mentalität“, so Emil Forsberg.

Sollte nun gegen Union Berlin am Samstag noch ein Dreier folgen, könnte man die punktereichste Saison der Vereinsgeschichte toppen. 2016/17 erreichte man unter Ralph Hasenhüttl 67 Punkte, mit einem Dreier gegen Berlin wären es hingegen 68 Zähler. Schon jetzt steht fest, dass Peter Gulacsi nicht dabei sein wird, denn der Ungar hat von seinem Trainer Julian Nagelsmann Sonderurlaub bekommen. Nach einer harten Saison darf der Keeper kurz mit seiner Familie verschnaufen, bevor es für ihn dann schon in der kommenden Saison zur Ungarischen Nationalmannschaft geht. Diese startet mit einem Trainingslager in Österreich in die EM-Vorbereitung. Heißt im Umkehrschluss auch, dass der junge Spanier Josep Martinez seinen ersten Einsatz in der Bundesliga bekommt.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.