0

Gladbach: Spielt Stindl?

Bei den Fohlen geht es in den Tagen vor dem Spiel gegen die Bayern fast ausschließlich um eine mögliche Rückkehr von Kapitän Lars Stindl. Das war auch am Donnerstag bei der Pressekonferenz zum Spiel das beliebteste Thema. Für die Gladbacher geht es im Endspurt immerhin noch um die Qualifikation für Europa, während die Bayern die Meisterschaft final eintüten wollen.

Trainer Marco Rose wollte eigentlich nicht viel über den Zustand von Lars Stindl offenbaren und ob er ihn für das Spiel gegen Bayern eingeplant hat. Immerhin bestätigte er, dass der Kapitän nach seiner Muskelverletzung wieder ordentlich trainieren konnte und sich in einem guten Zustand befindet. Ob er nun in der Startelf stehen könnte, bleibt weiter fraglich. „Man muss, was das Spiel am Samstag betrifft, ein paar Dinge abwägen„, so der VfL-Trainer.

Die Offensive der Fohlen scheint im Moment ohnehin sehr gut zu funktionieren, denn den Arminen aus Bielefeld konnte man immerhin 5 Tore einschenken. Stindl musste etwas pausieren, allerdings muss niemand noch einmal genauer erwähnen, was der Kapitän für einen Stellenwert in der Mannschaft hat. „Er ist unser Kapitän, und wir wissen, dass er für uns diese Saison schon eine Menge Scorerpunkte geliefert hat“, so Rose: „Wir werden noch ein bisschen darüber diskutieren, um dann am Samstag eine gute Lösung zu finden.“

Ohnehin muss der Trainer sich einige Gedanken um seine Offensive machen, denn sowohl Marcus Thuram, Breel Embolo, Jonas Hofmann, Alassane Plea, als auch Hannes Wolf und Valentino Lazaro haben gezeigt, dass sie bereit sind. Es wird also eine reine Wundertüte, wer gegen die Bayern von beginn an spielen wird. Fakt ist, dass die Gladbacher auch in München gerne drei Punkte einfahren möchten. „Wir wollen die Chance wahren, noch in die Europa-League-Plätze reinzurutschen. Wir wissen, dass Leverkusen vier Punkte vor uns liegt und noch zweimal Federn lassen müsste. Zumindest wollen wir aber diesen siebten Platz verteidigen, der die Europa Conference League bedeuten würde“, so Rose.

Immerhin passt das Personal, denn durch die Rückkehr von Stindl fehlen aktuell lediglich die Langzeitverletzten Torben Müsel (Aufbautraining) und Mamadou Doucouré (Achillessehnenriss).

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.