0

Frankfurt: Younes zum Spezialisten

Amin Younes hat schon seit einigen Wochen mit anhaltenden Adduktorenproblemen zu kämpfen und musste dadurch schon öfter das Training ausfallen lassen. Damit er für die letzten Spiele der Saison wieder komplett fit ist, hat er sich nun nach Belgien zu einem bekannten Spezialisten begeben, der ihn wieder zu 100% führen soll.

Younes hat seit der letzten Länderspielpause mit den Adduktorenproblemen zu kämpfen. Sein letztes Spiel von Beginn an bestritt er am 27. Spieltag beim Erfolg über Dortmund, als er zur Pause ausgewechselt werden musste. Seitdem kam er nur noch als Joker zum Einsatz, ohne dabei den Unterschied machen zu können. Das merken die Frankfurter natürlich, die sich in den Wochen zuvor immer darauf verlassen konnten, dass Younes mit seiner Technik entscheidende Situationen herbeiführen konnte. „Amin ist zu 100 Prozent fokussiert und ehrgeizig. Im Moment ist er aber einfach nicht im Rhythmus. Er ist mit der Situation selbst nicht zufrieden, weil er der Mannschaft mehr helfen möchte. Deswegen ist er in dieser Woche in Belgien bei seinem Vertrauensmann“, so Bruno Hübner.

Der Sportdirektor verweist dabei auf Filip Kostic, Ante Rebic und Martin Hinteregger, die bei früheren Verletzungen ebenfalls zu Experten gehen konnten, mit denen sie selbst positive Erfahrungen gesammelt haben: „Deswegen haben wir ihm das auch zugestanden. Ich glaube, dass er dementsprechend frisch zurückkommt und für die letzten drei Spiele eine gute Alternative sein kann. Aber er muss natürlich fit sein.“ Für Younes geht es dabei nicht nur darum, mit der Eintracht die Champions League einzutüten, sondern auch sich für die EM mit Deutschland zu empfehlen. Der Zehner kam im Oktober letzten Jahres vom SSC Neapel nach Frankfurt, wo er umgehend einschlagen konnte. Die Hessen haben eine Kaufoption für den offensiven Allrounder, allerdings weiß man noch nicht, ob und wann man diese ziehen wird, da Younes für zwei Jahre ausgeliehen wurde. Die Kaufoption lässt sich noch ganz bequem im nächsten Jahr aktivieren.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.