0

Gladbach: Hofmann kommt zurück

Bei den Gladbachern läuft es nicht mehr, seitdem Marco Rose seinen Wechsel zu den Dortmundern bekanntgegeben hat. In den letzten beiden Spielen schaffte man nicht einmal mehr einen eigenen Treffer. Man hofft nun, dass die Rückkehr eines kreativen Kopfes in der Offensive neuen Wirbel erzeugen kann.

Die Gladbacher produzieren kaum mehr eigene Chancen. In den letzten 6 Spielen in der Liga gab es lediglich 17 Chancen, was vom Wert her mit der Produktion der Schalker gleichzusetzen ist. Das kann natürlich nicht der Anspruch der Fohlen sein, die in diesem Jahr gerne um die Champions League gespielt hätten, wonach es auch lange ausgesehen hat. Dabei verfügen sie durchaus über einen Kader, der in der Offensive viel zu bieten hat. Für das Spiel gegen die Augsburger wird es sicherlich einige Änderungen im Vergleich zum 0:1 gegen die Leverkusener geben.

Marcus Thuram zum Beispiel zeigte in letzter Zeit wie auch sein Sturmpartner Alassane Plea keine guten Leistungen. Breel Embolo könnte hier die Alternative in der Startelf werden, doch der ehemalige Schalker war noch nie für seine Effizienz bekannt. Zudem hatte auch er in den letzten Monaten immer wieder Formschwankungen. Immerhin kehrt gegen den FCA Leistungsträger Lars Stindl zurück, der für mehr Struktur im Angriff sorgen soll. Gute Nachrichten gibt es auch von Jonas Hofmann, der das Spiel gegen Leverkusen noch aufgrund von Oberschenkelproblemen pausieren musste, gestern aber dann wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stand.

Der Kreative kann vorne immer für Akzente sorgen, gleichzeitig konnte er sich auch im Abschluss an sich zuletzt deutlich steigern. Zusammen mit Stindl wäre er also bestens dafür geeignet, die Gladbacher Offensive wieder neu zu beleben. Es stehen nun gleich drei Auswärtsspiele in Folge an. Ob Ramy Bensebaini dabei sein kann, ist derweil noch nicht geklärt. Er war einer der wenigen Lichtblicke der letzten Zeit, fiel unter der Woche aber mit muskulären Problemen aus. Wenn er nicht spielen kann, wird für ihn wohl Routinier Oscar Wendt auf den Außen agieren. Zudem ist ein Einsatz von Christoph Kramer noch fraglich, der wegen einer Kapselband-Verletzung ebenfalls nicht am Training teilnehmen kann.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.