0

Mainz: Kein Sturm-Problem mehr

Die Mainzer ließen ihren besten Stürmer nach England ziehen und alle rieben sich verwundert die Augen, als in der Hinrunde offensiv nicht viel los war. Doch auch ohne Jean-Philippe Mateta läuft es mittlerweile besser, denn Adam Szalai, Robert Glatzel, Karim Onisiwo und Co. kommen besser in Fahrt. Mateta hingegen konnte diese Woche sein erster Tor auf der Insel für Crystal Palace markieren.

Die Fans von Palace waren von Matetas Treffer gegen Brighton & Hove Albion begeistert, denn es war der Grundstein zum 2:1-Sieg auf des Gegners Platz. Für den ehemaligen Mainzer war es gerade einmal der zweite Auftritt von Beginn an, nachdem er am 21. Januar auf die Insel gewechselt ist. Der 23-Jährige musste sich zunächst mit einem Platz auf der Bank anfreunden. Mateta ist nun bis 2022 nach England ausgeliehen, war aber in der Hinrunde mit 7 Toren noch der beste Schütze in Mainz.

Die anderen Stürmer sind von dieser Marke noch ein gutes Stück entfernt, allerdings läuft es in Sachen Punkte mittlerweile etwas besser. Das Problem mit Mateta war, dass er auch immer wieder neben dem Platz für Trubel gesorgt hat. Nach 8 Punkten Rückstand auf das rettende Ufer zum Beginn der Rückrunde sind die Mainzer nun schon bis auf einen Zähler herangerückt. Anteil daran hat unter anderem Neuzugang Robert Glatzel, der von Cardiff City aus der 2. Liga kam und als Joker direkt seinen ersten Treffer beisteuern konnte. Adam Szalai spielt wieder regelmäßig von Anfang an, wartet aber noch auf sein erstes Tor in dieser Saison. „Für die Stürmer war es ein sehr schweres und laufintensives Spiel“, so der Ungar nach dem mühsamen 2:1 gegen Gladbach: „Die frischen Leute, die reingekommen sind, haben das Spiel entschieden. Man sieht, es funktioniert, genauso müssen wir in den nächsten Wochen weitermachen. Wir haben es selbst in der Hand und wir werden auf jeden Fall alles dafür tun, dass Mainz in der ersten Liga bleibt.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.