0

Schalke: Kutucu wird verliehen

Ahmed Kutucu verlässt das sinkende Schiff namens Schalke 04 und wechselt auf Leihbasis nach Holland in die Eredivisie zu Heracles Almelo. Hier soll der gerade einmal 20-Jährige etwas mehr Spielpraxis sammeln.

Bei den Schalkern sucht man trotz der Rückkehr des Hunters noch nach einem Stürmer, für Ahmed Kutucu hat man aber anscheinend derzeit keine Verwendung. In der Hinrunde kam das Talent kaum mehr zum Einsatz und so soll er sich nun bei unseren Nachbarn in Holland weiterentwickeln. Die Schalker haben heute das Leihgeschäft mit Heracles Almelo dann auch offiziell bestätigt. Eine Sprachbarriere wird es nicht geben, denn der aktuelle 12. der niederländischen Liga hat mit Frank Wormuth einen deutschen Trainer.

„Ahmed wünscht sich, auch mit Blick auf die Europameisterschaft im kommenden Sommer, mehr Einsatzzeiten. In Almelo ist die Wahrscheinlichkeit aktuell größer, dass er spielt“, so Schalke-Sportvorstand Jochen Schneider. Sein Debüt bei den Schalker Profis gab Kutucu im Dezember 2018 in der Champions League gegen Lokomotive Moskau. Am 15. Dezember 2018 folgte für den Offensivmann beim 1:1 in Augsburg dann das Bundesliga-Debüt für Königsblau. Nur eine Woche später erzielte er beim 3:1 über den VfB Stuttgart sein erstes Tor.

Seit diesem Tag hat er in 50 Pflichtspielen 5 Tore erzielt, was natürlich eine ausbaufähige Statistik ist. In der aktuellen Saison bringt Kutucu es trotz der Sturmprobleme auf Schalke gerade einmal auf 7 Kurzeinsätze. Selbst der unerfahrene Matthew Hoppe bekommt derzeit den Vortritt und zahlt das Vertrauen mit 5 Toren in 3 Spielen zurück. Damit wäre die Tür für Kutucu in der Rückrunde ohnehin zu gewesen, nachdem nun auch noch Klaas Jan Huntelaar zurück ist. Bleibt abzuwarten, ob er die Zeit in Holland positiv für sich nutzen können wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.