0

Dortmund: Nächste Chance Leverkusen

Die Dortmunder haben nicht lange Zeit, über die verlorenen Punkte gegen Mainz nachzudenken, denn die Partie gegen Leverkusen steht schon bevor. Der BVB hat die Chance verpasst, mit den Bayern Schritt zu halten, doch gegen Leverkusen sollte nun dringend ein Sieg folgen, wenn man den Anschluss nicht komplett verlieren möchte.

Die Spiele im Dezember waren schon wichtig doch auch nach der kurzen Weihnachtspause geht es weiter mit wichtigen Spielen für die Dortmunder, die zeigen werden, wo es in dieser Saison vermutlich hingehen wird. Morgen geht es gegen Bayer Leverkusen, was nach dem schlappen 1:1 gegen Mainz schon wieder eine Art Endspiel ist, denn wenn man verliert, würden die Bayern womöglich schon wieder uneinholbar davonziehen. „Welches Spiel ist denn nicht wichtig“, so BVB-Trainer Edin Terzic: „Da können wir nicht nur beeinflussen, dass wir Punkte holen, sondern auch, dass unser Tabellennachbar keine holt.“

Fakt ist, dass gegen Leverkusen ein ganz anderes Spiel anstehen wird, denn die Mainzer haben gewohnt tief verteidigt, während die Leverkusener ähnlich wie die Dortmunder einen spielerischen Ansatz mit schnellen Kontern verfolgen werden. „Wir müssen die Geduld bewahren und dann den Mut haben, die richtigen Räume zu bespielen“, so Terzic weiter. Die Dortmunder hoffen, dass sich dadurch auch für sie in der Offensive mehr Räume ergeben, damit man das eigene Tempo zur Geltung bringen kann, ohne am gegnerischen Sechzehner auf eine Wand aufzulaufen.

Immerhin wird Giovanni Reyna nach seinem Racheninfekt wohl wieder mit dabei sein. Der Amerikaner trainiert aktuell zwar noch individuell, könnte aber schon bald wieder mit den Kollegen trainieren und dann in den Spieltagskader rutschen. Gleiches gilt auch für Erling Haaland, Jadon Sancho, Marco Reus und Julian Brandt. Im zentralen Mittelfeld hingegen muss weiterhin der Langzeitverletzte Axel Witsel ersetzt werden, was vermutlich von Emre Can übernommen werden sollte, allerdings fehlt dieser mit einer Gelbsperre. Es läuft also derzeit alles auf eine Doppelsechs bestehend aus Bellingham und Thomas Delaney hinaus. Bleibt abzuwarten, wie dann die Stimmung nach der Partie sein wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.