0

Stuttgart: Einige Spieler unzufrieden

Die Stuttgarter befinden sich weiterhin im Aufwind. Da es recht gut läuft, ist natürlich auch klar, dass in Sachen Personal nicht großartig rotiert wird. Unter anderem bleiben dabei dann Kicker wie Philipp Klement und Marcin Kaminski mittelfristig auf der Strecke. Bei beiden ist die nähere Zukunft derzeit noch offen.

Sven Mislintat hat bereits ausgeschlossen, dass die Stuttgarter in diesem Winter noch neue Spieler holen werden. „Wir sind sehr zufrieden mit der Gruppe, die wir haben“, so der Sportdirektor des VfB. Das heißt aber nicht, dass man auch keine Spieler abgeben möchte. Gerade bei einigen Dauerreservisten könnte mit der Zeit der Wunsch nach einem Wechsel entstanden sein. „Wenn man 33 Leute hat, dann bildet sich ein Kern aus 15 oder 16 heraus“, so Minslat weiter: „Nur normal, dass einige denken „das ist mir in meinem Alter nicht mehr genug.“

Dabei geht es unter anderem um die beiden Kandidaten Klement und Kaminski, die nach einer sehr guten Vorbereitung berechtigte Hoffnungen auf einen Platz in der ersten Elf hatten. Mittlerweile haben sie dann aber etwas den Anschluss an die Topkicker verloren. „Es liegt in der Natur der Sache, dass es auch Spieler geben wird, die mehr Spielzeit möchten“, so der Sportdirektor: „Ob das in diesen Fällen zutrifft, entscheiden sie selbst. Wir sind in einem guten Austausch. Grundsätzlich gibt es keinen Grund, Wechsel zu forcieren. Die Jungs sind bei uns herzlich willkommen, sie sind super und in der Gruppe wichtig. Und wenn sie mal nicht im Kader sind, dann hat das auch eine Aussagekraft für die, die spielen.“

Gleichzeitig signalisiert er den Spielern aber auch, dass seine Tür immer offen ist. Bei Kaminski ist es ohnehin ein Sonderfall, denn dessen Vertrag läuft zudem noch im kommenden Sommer aus. „Wenn Marcin kommt und sagt, er könnte anderswo noch einmal zwei Jahre Stammspieler sein, dann sagen wir nicht, dass wir nicht darüber reden können“, so Mislintat, der dem Polen einen Wechselwunsch also wohl nicht ausschlagen würde. Bleibt abzuwarten, ob die Schwaben in den kommenden Wochen noch den einen oder anderen Spieler ziehen lassen werden.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.