0

Frankfurt: Jovic kommt zurück

Das wird die meisten Fans der Frankfurter freuen. Luka Jovic steht wohl kurz vor der Rückkehr zur Eintracht. Der Serbe soll demnach bis zum Saisonende von Real Madrid ausgeliehen werden, was von Sportvorstand Fredi Bobic am Dienstag noch vor der Partie im Pokal gegen Leverkusen bestätigt wurde. Das dürfte den einen oder anderen auch über das Ausscheiden gegen die Werkself hinweg trösten.

Schon vor einigen Wochen kam das Gerücht rund um Jovic auf, allerdings sagte Trainer Adi Hütter damals noch, dass sich dieser Transfer wohl nur schwer bewerkstelligen lassen würde. „Das liegt natürlich auf der Hand. Er hat wenig Einsatzzeit in Madrid und hätte sicher auch nichts dagegen, nach Frankfurt zurückzukehren“, so Hütter diesbezüglich: „Aber es wird auch richtig geschrieben, was Luka im Jahr verdient.“ Nun hat sich das Blatt aber wohl gewendet, wenn man den Worten von Bobic Glauben schenkt. „Jovic steht vor einer Leihe zu uns“, so der 49-Jährige, der aber auch ergänzte, dass noch kein Vollzug gemeldet werden kann: „Wir müssen noch ein paar Thesen bearbeiten – den Medizincheck zum Beispiel. Wenn alles passt, ist er bald wieder bei uns. Wir sind sehr glücklich, dass sich die Möglichkeit ergeben hat. Er wird zeitnah in Frankfurt aufschlagen.“

Jovic verließ die Frankfurter im Sommer 2019 für rund 60 Millionen Euro Richtung Madrid, wo er einen Vertrag bis 2025 mit einem saftigen Gehalt unterschrieben hat. Wie einige aber damals schon vermutet hatten, konnte sich der Serbe bei den Königlichen nicht durchsetzen und spielte zuletzt nicht mal mehr im Kader eine Rolle. Hinter Karim Benzema und Mariano Diaz war er nur noch die Nummer drei der Angreifer in einem Spielsystem, das nur auf einen Stürmer ausgelegt ist. In seiner Zeit absolvierte Jovic 21 Spiele in der Liga, in denen er gerade einmal zwei Treffer markieren konnte.

In der Bundesliga will er nun an seine alte Form anknüpfen, nachdem er für Frankfurt eigentlich in jedem zweitem Spiel traf. Unvergessen ist dabei sein Fünferpack im Oktober 2018 gegen Düsseldorf. „Die Leihe geht erst einmal bis Sommer. Gerade in den Pandemiezeiten ist es verantwortungsvoll“, so Bobic: „Alles Weitere kann man dann überdenken, wenn man sieht, wie sich die Situation im Fußball und weltweit in diesen Pandemie-Zeiten entwickelt. Erstmal geht es um die restlichen Spiele. Und da sind wir sehr glücklich, dass wir mit Luka eine sehr starke Option erhalten.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.