0

Frankfurt: Erster Sieg gegen Mainz?

Bei den Mainzern geht es in letzter Zeit ganz schön drunter und drüber. Mittlerweile ist sowohl ein neues Management, als auch ein neuer Trainer installiert. Zum einen gibt es für die Frankfurter natürlich Hoffnung, auf der anderen Seite kann man den Gegner dadurch aber auch nicht mehr so gut einschätzen. Das Derby steht am kommenden Wochenende an und hier soll nun eine endlose Serie ihr Ende nehmen, denn die Hessen haben noch nie ein Punktspiel bei den 05ern gewinnen können.

Eigentlich ist es Tradition, dass sich für dieses Spiel die Fans der Frankfurter am Mainufer treffen und dann mit gemieteten Ausflugsschiffen den Weg zu den Mainzern antreten. Auch wenn die Hessen in Mainz noch nie gewinnen konnten, war das Auswärtsspiel für die Anhänger doch immer ein schönes Erlebnis. Durch Corona fällt dieses in diesem Jahr natürlich flach. Dennoch hoffen die Anhänger, dass man diesmal den ersten Erfolg feiern kann, wenn man schon nicht live vor Ort sein kann.

Der letzte Erfolg in Mainz passierte im Oktober 1986, allerdings war das die zweite Runde im DFB-Pokal und kein Ligaspiel. „Die erneute Sensation war zum Greifen nahe. Nach dem Sieg über Schalke in der ersten Runde hatte Mainz 05 auch Eintracht Frankfurt am Rande einer Niederlage. Erst in der Verlängerung gab sich der großartig kämpfende Oberligist geschlagen. Jessl, der Joker, drückte in der 98. Minute den Ball nach einem Eckball über die Linie und bewahrte damit den Bundesligisten vor einer Blamage“, so der kicker damals. Niemand konnte damals davon ausgehen, dass die Frankfurter bis heute in keiner Liga drei Punkte in Mainz einfahren konnten. Insgesamt gab es hier 9 Remis und 7 Niederlagen für die Hessen.

Trotz dieser Statistik sind die Mainzer derzeit kein Favorit in diesem Derby, denn schon ein Blick auf die Tabelle reicht um festzustellen, dass die 05er in dieser Saison jede Menge mit einem möglichen Abstieg zu tun haben könnten. Auch die individuelle Klasse spricht eher für die Gäste. Die Frankfurter zeigten sich zuletzt besser in Form und wollen nun in den Spielen gegen Mainz und Schalke dringend 6 Punkte einfahren. Damit könnte man sich auf jeden Fall in der oberen Tabellenhälfte etablieren.

Die Partie gegen die 05er kann also schon richtungsweisend für die Frankfurter werden, die beweisen müssen, dass sie sich als Mannschaft wirklich stabilisiert haben, nachdem man in dieser Saison gegen vermeintlich schwächere Gegner schon einige Punkte hat liegen lassen. Fragt sich nur, wie Mainz unter dem neuen Trainer Bo Svensson agieren wird. Egal wie, die Frankfurter werden mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen an die Sache herangehen. „Jetzt sind auch die tiefstehenden Gegner kein Problem mehr, weil wir spielerische Lösungen finden. Das haben wir in den letzten Wochen gezeigt. Wir müssen weiter mutig Fußball spielen, dann werden wir auch die Kleinen besiegen„, so Martin Hinteregger.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.