0

Leipzig: Forsberg beschwert sich

Emil Forsberg gehört bei Red Bull Leipzig schon lange zu den Leistungsträgern und ist mit seiner allgemeinen Situation bis auf eine kleine Ausnahme zufrieden. Er hat nun über sich und seine Zukunft gesprochen. Was ihn aktuell stört, hat wenig mit dem Fußball zu tun, denn es ist lediglich das Wetter in Deutschland.

Vor rund 6 Jahren kam Forsberg für rund 4 Millionen Euro aus Malmö in die zweite Liga zu RB. „Der Rest ist Geschichte“, so der heute 29-Jährige gegenüber dem kicker. Nachdem er ein paar Tage in Schweden verbracht hat, ist er nun zurück und hat eine Beschwerde im Gepäck. „Im Winter ist es hier scheiße weil du ein bisschen Schnee hast und der nach zwei Stunden wieder weg ist. Da kommt Schnee zusammen mit Regen. Gestern bin ich aufgestanden, als alles voller Schnee war. Zwei Stunden später war alles weg“, so Forsberg: „Im Sommer ist das Wetter in Leipzig super.“

Super ist auch die Stimmung bei den roten Bullen, denn durch das 1:0 gegen die Stuttgarter kann man den Bayern weiter auf den Fersen bleiben und etabliert sich damit als Jäger Nummer 1. „Wir wissen, dass das richtig schwer wird“, so Forsberg über Leipzigs Titelchancen: „Du hast richtig gute Mannschaften da oben. Wir dürfen nur auf uns schauen und müssen einfach unsere Leistung auf den Platz bringen. Danach können wir schauen, ob es gereicht hat.“ Julian Nagelsmann setzt in seinem System eigentlich immer auf den Schweden, insofern dieser fit ist. Zuletzt kam er häufiger als Sturmspitze zum Einsatz. „Wir haben mehr Formationen, können den Gegner immer überraschen“, so Forsberg: „Das hat man vor allem in diesem Jahr gesehen. Wir sind unberechenbarer und mit dem Ball besser geworden.“

Er selbst weiß natürlich, dass er davon definitiv profitieren kann: „Wenn wir das als Mannschaft gut machen, läuft es für jeden. Natürlich bin ich zufrieden. Ich weiß, dass ich mehr Tore hätte machen müssen. Ich habe Großchancen gehabt, und die müssen sitzen. Auch der Elfmeter jetzt in Stuttgart. Aber ich finde, ich habe mich selbst entwickelt. Von der Rolle her, wie ich jetzt Fußball spiele. Ich bin clever geworden, kriege von Julian viele Tipps. Das hat mir sehr geholfen.“ Bleibt abzuwarten, wohin es die Leipziger und Forsberg selbst in dieser Saison noch treiben wird, bevor das Wetter im Sommer dann auch in Leipzig wieder gut wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.