0

Stuttgart: Rückkehrer an Bord

Pellegrino Matarazzo freut sich schon jetzt auf das große Wiedersehen mit Julian Nagelsmann, dessen Assistent er in Hoffenheim gewesen ist. Der VfB ist in der Partie gegen Leipzig natürlich der klare Außenseiter, allerdings kann der Trainer vor dem Kracher immerhin wieder auf  Mavropanos und Daniel Didavi hoffen. Silas Wamangituka ist derweil schon jetzt einsatzbereit.

„Ich habe von Julian viel gelernt“, so der VfB-Coach gegenüber dem kicker über seinen Kollegen, der mittlerweile die roten Billen trainiert und zum Bayern-Jäger gemacht hat. Wenn RB auch weiter an den Bayern dranbleiben möchte, ist ein Sieg gegen Stuttgart natürlich fest eingeplant. Von Seiten der Aufsteiger will man dem Favoriten natürlich so gut es geht die eingeplanten Punkte streitig machen. Immerhin sieht es wohl so aus, als könne der VfB wieder auf zwei Leistungsträger zurückgreifen. Mavropanos und Didavi sind wieder im Training und könnten gerade so rechtzeitig fit werden.

Der Innenverteidiger und sein Offensivkollege konnten allerdings noch nicht mit den Kollegen trainieren, sondern sind derzeit noch individuell am Werk. Die Verantwortlichen geben die Hoffnung aber nicht auf, dass beide rechtzeitig fit werden können. Für Mavropanos, den mal wieder mit den Adduktoren zu kämpfen hat, könnte es allerdings enger werden. Derweil können die Schwaben auf Wamangituka zurückgreifen, der im Pokalspiel vor Weihnachten gegen Freiburg noch mit anhaltenden Knieproblemen geschont wurde.

Immer wieder kommt beim Thema Personal auch der Name Erik Thommy vor, denn der Flügelspieler wird von vielen schmerzlich vermisst. In der Vorbereitung hatte der kreative Kopf sich den Ellenbogen gebrochen, konnte aber mittlerweile schon wieder Teile des Mannschaftstrainings absolvieren. „Er hatte das Problem, dass die Platten in seinem Ellbogen etwas früher entnommen werden mussten, weil eine Schraube zu lang war“, so Sportdirektor Sven Mislintat: „Das hat ihn noch mal sechs Wochen gekostet. Sonst wäre er schon lange wieder dabei.“ Ob Thommy überhaupt noch einmal für Stuttgart spielen wird, ist aktuell fraglich, denn unter anderem soll sich der HSV schon nach dem Offensiv-Allrounder erkundigt haben. Selbst ein Wechsel im Winter kann nicht ausgeschlossen werden. „Er hat eine Supermentalität mit einem extremen Professionalismus“, so Mislintat: „Wir freuen uns, dass er zurückkommt.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.