0

Leverkusen: Wendell ist positiv

Nach ein paar Tagen Pause beginnt nun auch für die Leverkusener wieder der Ernst des Lebens, auch wenn das Leben es mit der Werkself in dieser Saison bisher sehr gut gemeint hat. Zum Start musste die Werkself nun aber einen kleinen Rückschlag hinnehmen, denn sie müssen zunächst einmal auf Linksverteidiger Wendell verzichten. Der Brasilianer hat sich mit dem Coronavirus infiziert und muss sich in Quarantäne begeben.

Wie der Verein am Montagnachmittag bekanntgab, soll sich der 27-jährige Verteidiger die Weihnachtsfeiertage in seiner brasilianischen Heimat aufgehalten und dort auch infiziert haben, denn nach seiner Rückkehr nach Leverkusen wurde er positiv getestet. Insgesamt hatten die Rheinländer bisher recht viel Glück mit den Infektionszahlen, dennoch könnte man Wendell in den kommenden Partien natürlich gut gebrauchen.

Immerhin hatte der Verteidiger „keinerlei Kontakt zur Lizenzmannschaft und zum Betreuerstab von Bayer 04“. Der Kicker hat sich unmittelbar in häusliche Quarantäne begeben und wird dort bleiben, bis er negativ getestet wird. Der Linksverteidiger wird also definitiv zumindest für das kommende Spiel gegen Frankfurt am Samstag ausfallen. Für die Leverkusener ist der Ausfall allerdings verkraftbar, denn in der aktuellen Saison musste der Brasilianer meist dem Niederländer Daley Sinkgraven den Vortritt lassen. Lediglich zwei Einsätze von Beginn an stehen für ihn zu Buche, in drei weiteren Partien wurde er eingewechselt. Lediglich in der Europa League zählte sein Trainer Bosz auf ihn, denn hier kam er in allen sechs Gruppenspielen über 90 Minuten zum Einsatz.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.