0

Bayern: Lewandowski vor nächstem Rekord

Robert Lewandowski hat sehr gute Erinnerungen an die Partien gegen den VfL Wolfsburg, gerade wenn es um seine eigene Torausbeute geht. Schon heute könnte er eine historische Marke knacken und morgen könnte er dann gegen Messi und Ronaldo gewinnen. Wenn alles gut läuft, wird es einen für den Polen persönlich sehr erfolgreiche Saison.

Der 22. September 2015 war ein Dienstag und wird Robert Lewandowski wohl immer in bester Erinnerung bleiben, denn beim Stand von 0:1 wurde Lewa im Spiel gegen den VfL Wolfsburg eingewechselt. Der Pole markierte innerhalb von 9 Minuten 5 Tore und hat sich damit für immer in den Geschichtsbüchern verewigt. Es war der schnellste Hattrick der Bundesliga-Historie und damit natürlich auch schnellster Viererpack und Fünferpack sowie die meisten Jokertore in einem Spiel nach der Einwechslung. Diese Marke wird wohl für eine extrem lange Zeit Bestand haben.

In der Bundesliga hat Lewandowski noch gegen keinen anderen Verein mehr Tore erzielt. In seinen 19 Partien gegen die Niedersachsen markierte der Angreifer stolze 21 Tore. In den letzten 10 Spielen war er an 22 Toren gegen den VfL beteiligt. „Es wäre schön, wenn er das ein oder andere Tor nachlegen kann“, so sein Trainer Hansi Flick über das heutige Spiel. In dieser Saison steht Lewa schon wieder bei 13 Treffern. Das nächste Tor wird für ihn ein Besonderes werden, denn es wäre die Nummer 250 in der Bundesliga in insgesamt 331 Spielen. Die Wolfsburger wären wohl ein absolut passender Gegner für diese Marke. Vor Lewandowski haben nur Gerd Müller bereits im 284. Spiel und Klaus Fischer im 460. Spiel diese Marke überhaupt erreicht. Und damit soll noch nicht Schluss sein, denn selbst 300 Tore sind alles andere als unrealistisch.

Im Frühjahr 2019 hatte der Pole erst die Marke von 200 Treffern geknackt und sagte damals: „Ich werde nie sagen, dass es unmöglich ist“, so Lewandowski, er für diese Woche auch noch die Wahl des Weltfußballers vor der Nase hat, in der er zusammen mit Ronaldo und Messi unter den besten drei Spielern der Welt gelandet ist. „Wir würden uns alle freuen. Es gibt niemanden, der es nach diesem Jahr so verdient hat wie er“, so Flick.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.