0

Gladbach: Embolo muss liefern

Breel Embolo reibt sich wieder mal sehr mannschaftsdienlich auf, allerdings verpasst er es dabei zu oft, sich selbst für den Aufwand zu belohnen. Am kommenden Mittwoch hat er in der Champions League gegen Schachtar Donezk eine neu Chance, sich auch auf der Torschützenliste zu verewigen.

Am Wochenende war Embolo durchaus bewusst, dass das magere 1:1 gegen die AUgsburger zu Teilen auf seine Kappe geht. Er selbst hatte einige Chancen auf dem Fuß und hätte die Partie entscheiden können, bevor Caligiuri zum späten Ausgleich treffen konnte. Unter anderem ist Embolo in der 60. Minute frei auf Rafal Gikiewicz zugelaufen, allerdings landete der Ball nur am Pfosten. In der 84. Kam dann noch eine Doppelchance dazu, die der Angreifer nicht verwerten konnte.

Letztendlich verzeiht man Embolo aber immer wieder seine Chancenverwertung, da er so viel für die Mannschaft arbeitet. „Breel“, so Trainer Marco Rose nach dem Abpfiff, „hat viel gearbeitet, hat gerackert, hat Bälle festgemacht, hat sich Chancen herausgearbeitet, auch das ist Teil der Wahrheit. Natürlich hätte er auch den einen oder anderen machen müssen.“ In der letzten Saison gelangen Embolo 8 Tore und 8 Vorlagen. Immerhin, in dieser Saison will es bisher aber noch nicht wirklich laufen. Embolo kennt solche Phasen in seiner Karriere, kam er doch als vermeintlicher Chancentod von den Schalkern zu den Gladbachern. Wenn der Knoten einmal platzt, kann sich aber auch schnell eine Serie daraus entwickeln. Vielleicht klappt es ja schon am Mittwoch gegen Donezk. Mit einem Dreier könnte man schon einen entscheidenden Schritt in Richtung Achtelfinale machen

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.