0

Gladbach: Saisonstart in Ordnung

Zur Halbzeit in der Champions League konnten die Gladbacher überraschend den Sprung auf Platz 1 in der Tabelle schaffen. In der Liga läuft es mit Platz 7 aber noch nicht optimal, die Fohlen haben noch Luft nach oben. Vor allem die Konstanz in den Leistungen und Ergebnissen fehlt noch etwas. Lars Stindl wünscht sich genau diese, auch wenn er selbst gerade ein persönliches Leistungshoch erleben darf.

Der Kapitän bezeichnet den Saisonstart noch als „ordentlich“, weiß aber auch, dass das im Endeffekt nicht reicht. Immerhin konnte die Elf von Trainer Marco Rose in der Champions League auf ganzer Linie überzeugen. Man führte zur Halbzeit jeweils gegen Real Madrid, Inter Mailand und Schachtar Donezk und führt die starle Gruppe mit immerhin 5 Punkten ungeschlagen an. „Das hätte bei der Auslosung sicher niemand zu träumen gewagt“, so Stindl weiter: „Wir werden alles dafür tun, in dieser Gruppe etwas ganz Besonderes zu schaffen.In allen drei bisherigen Spielen haben wir sehr gute Leistungen gezeigt. Wir haben bewiesen, dass wir mithalten können und konkurrenzfähig sind. In dem einen oder anderen Spiel haben wir vielleicht sogar zu wenige Punkte geholt für den Aufwand, den wir betrieben haben. Trotzdem sind wir bislang sehr zufrieden mit der Champions-League-Saison.“

Die Einschätzung lässt sich natürlich nur bedingt auf die Bundesliga übertragen. „Momentan stehen wir ein paar Plätze hinter dem, wo wir uns eigentlich sehen“, so Stindl und denkt dabei vor allem an das bittere 3:4 gegen Leverkusen unmittelbar vor der Pause: „Die Niederlage in Leverkusen hängt uns noch etwas nach, denn in diesem Spiel hätten wir einen großen Schritt nach oben machen können.“ Dennoch ist man in Mönchengladbach nicht unzufrieden mit dem Start in die neue Saison, die Wunschvorstellung ist dennoch ganz klar formuliert: „Für uns gilt es, den nächsten Schritt zu machen, um in unsere Ergebnisse noch mehr Konstanz reinzubekommen“, so Stindl. Er selbst war in den letzten Wochen durchaus konstant unterwegs. Sowohl beim 6:0 gegen Donezk als auch gegen Leverkusen markierte der Routnier einen Doppelpack. Insgesamt bringt er es derzeit auf 5 Treffer und 2 Vorlagen. „Ich bin froh, dass ich mal die komplette Vorbereitung verletzungsfrei mitmachen und mir die notwendigen Körner für diese lange Saison holen konnte“, so Stindl.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.