0

Gladbach: Rose pro Löw

Die Gladbacher müssen ihr Spiel gegen die Wolfsburger wohl aufgrund der steigenden Corona-Zahlen vor leeren Rängen austragen. Marco Rose hat sich im Rahmen der Spieltagspressekonferenz dazu geäußert, stärkte in seinem Statement aber auch Bundestrainer Jogi Löw den Rücken: „Er macht genau das Richtige.“

Unter anderem ging es bei den Gladbachern natürlich um die krasse Belastung und den engen Terminkalender, den es mit der Mehrfachbelastung in diesen Tagen gibt. Dennoch wollte Trainer Marco Rose kein schlechtes Wort über die Nationalmannschaft oder über Jogi Löw verlieren. „In diesem Zusammenhang muss ich mal eine Lanze für unseren Bundestrainer brechen. Viele Leute reden davon, dass sich die Nationalmannschaft einspielen muss und keine Zeit ist, um zu Experimentieren. Ich glaube aber, dass der Bundestrainer genau das Richtige macht“, so der Trainer: „Es ist wichtig, dass die Jungs nächsten Sommer für die EM fit sind. Und bis dahin geht es vor allem darum, dass man schaut, dass sie gesund bleiben. Deshalb finde ich es genau richtig, was der Bundestrainer gerade macht, nämlich auch viel zu rotieren. Wenn nämlich Joshua Kimmich irgendwann sein 80. Spiel macht bis Mai, dann kann man von ihm nicht erwarten, dass er frisch und topfit zu einem Top-Ereignis fährt.“

Letztendlich müssen alle Vereine selber zusehen, wie sie die Belastung ihrer Spieler steuern. Jogi Löw steht immer im sehr engen Austausch mit den Vereinen und den Spielern, was gerade in der jetzigen Situation wichtiger denn je ist. Bei den Gladbachern waren von den deutschen Nationalspielern in dieser Pause Matthias Ginter, Florian Neuhaus und Jonas Hofmann betroffen, die sich nun erst einmal wieder regenerieren müssen. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.