0

Bremen: 7 Millionen für Bittencourt

Leonardo Bittencourt ist bei den Bremern schon bekannt als der Mann für die ganz wichtigen Tore. In einem Interview äußerte er sich nun über das Spielsystem der Bremer, in dem er meist auf dem Flügel zum Einsatz kommt, aber auch über seine derzeitige Ablösesumme. 

Die Bremer sind mit 6 Punkten aus den ersten 3 Spielen mehr als zufrieden und gut in die neue Saison gestartet. Beim 1:0 über die Bielefelder war Leo Bittencourt mal wieder der Matchwinner im grün-weißen Trikot. Trotz der guten Ausbeute konnten die Bremer bisher noch nicht komplett überzeugen und so steht ihnen wohl wieder eine schwierige Saison bevor.„Wer glaubt, dass wir nach letzter Saison jetzt jedes Spiel locker gewinnen, ist schlecht beraten“,so Bittencourt: „Oberste Priorität hat nun, dass wir kontinuierlich punkten. Danach muss es darum gehen wieder den Fußball zu spielen, den wir schon gezeigt haben und für den wir wieder stehen wollen.“

Die Bremer müssen wieder selbst an sich glauben und das funktioniert nur mit dem entsprechenden Selbstbewusstsein, das mit Punkten ganz von alleine kommt. „Letzte Saison haben wir uns etwas zu sehr darauf versteift, unbedingt nur spielen zu wollen. Daraus haben wir gelernt: Es muss nicht immer schön aussehen, sondern Punkte bringen“,so Bittencourt weiter. Unter anderem wurde der Offensiv-Allrounder auch gefragt, ob er denkt, dass er selbst in der Öffentlichkeit hin und wieder nicht gut genug bewertet wird. Dabei geht es unter anderem auch um die rund 7 Millionen Euro, die ein potenzieller Interessent für ihn auf den Tisch legen müsste. Dazu sei noch gesagt, dass diese Summe vor der Corona-Krise im Vertrag verankert wurde. „Die Summen kann ich nicht beeinflussen. Aber einen 26-Jährigen zu holen, der fast 200 Bundesligaspiele auf dem Buckel hat, verschiedene Positionen spielen kann – ich weiß nicht, ob das so falsch ist. Letztlich kann ich nur mit Leistung zurückzahlen. Ich habe letzte Saison wichtige Tore geschossen, jetzt wieder eines“, so Bittencourt selbstbewusst. Bleibt abzuwarten, wo es ihn und die Bremer in dieser Saison noch hinverschlagen wird. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.