0

Stuttgart: Gonzales vor Comeback?

Die Stuttgarter fragen sich, wann sie endlich wieder mit Nicolas Gonzales rechnen können. Seine Kollegen waren vor einigen Tagen noch beim Testspiel in Freiburg zu Gange, während Gonzales für sich alleine weiter an seinem Comeback arbeitete. Für die Schwaben steht Nacht der Länderspielpause nun ein Spiel in der Hauptstadt an, doch bisher wurde noch nicht gesagt, ob sie dann wieder auf ihren Leistungsträger zurückgreifen können werden.

Die Stuttgarter starten schon am Montag mit der Vorbereitung auf das nächste Spiel in der Liga gegen die Hertha aus Berlin. Es wird ein Duell zwischen zwei Traditionsclubs. VfB-Coach Pellegrino Matarazzo hat noch immer Hoffnung auf eine mögliche Rückkehr des lange verletzten Gonzalez. Der Leistungsträger musste zuletzt mit einem Muskelbündelriss länger zusehen, arbeitet aber weiter an seinem Comeback. Die Stuttgarter haben aber natürlich auch im Auge, dass der Kicker nicht zu früh auf den Platz zurückkehrt und sich dann direkt wieder verletzt.

Der Argentinier war in der letzten Saison der Topscorer bei den Schwaben und damit maßgeblich am Aufstieg beteiligt. Kein Wunder, dass er ihnen in dieser Saison fehlt. Wenn er in dieser Saison wieder mit der Mannschaft trainieren könnte, wäre eine Nominierung für den Kader nur die logische Folge. Bisher schufftet er selbst in einem individuellen Training für sein Comeback. Gleiches gilt auch für Lilian Egloff (nach Knöchelverletzung) und Erik Thommy (Ellbogenbruch), die aber schon etwas früher als Gonzalez mit Einzeltraining begonnen haben und damit schon den einen oder anderen Schritt weiter sind. Näher dran ist ebenfalls Philipp Förster. Der Mittelfeldspieler, der zuletzt aufgrund von Waden- und Knöchelproblemen pausieren musste, konnte sogar im Test gegen die Freiburger schon eine halbe Stunde spielen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.