0

Gladbach: Wolf bittet um Geduld

Hannes Wolf kam zwar bisher in jedem Pflichtspiel der Gladbacher zum Einsatz, so richtig überzeugen konnte der Offensivspieler bisher aber nur selten. Er selbst bittet bei seiner Person noch um etwas Geduld, denn er weiß selbst, dass er bei seinen Leistungen noch deutlich Luft nach oben hat.

Nach nur wenigen Wochen zieht Wolf bereits ein erstes Fazit über seine Zeit bei den Fohlen. Einerseits ist er natürlich sehr glücklich darüber, dass er seine Einsatzzeiten bekommt, doch gleichzeitig weiß der Offensivspieler auch, dass er von seinem eigenen Topniveau noch recht weit entfernt ist. „Ich habe in Gladbach in jedem Spiel auf dem Platz gestanden. Es geht in die richtige Richtung“, so Wolf im Interview mit dem österreichischen Sportportal „Laola 1“ und erklärte dann auch noch, warum für ihn in Gladbach ein völlig neues Kapitel seiner Karriere begonnen hat: „Ich sehe es so, dass es mein erstes Bundesliga-Jahr ist. Das Jahr in Leipzig will ich wegen der Verletzung und der Gesamtsituation nicht unbedingt werten.“

Die Zahlen sehen nicht schlecht aus, denn schon jetzt hat er für die Gladbacher mehr gespielt, als in der kompletten letzten Saison bei den Leipzigern. Bei den Sachsen brachte er es in seinen 5 Spielen nicht einmal auf eine komplette Stunde Spielzeit. Kein Wunder, dass er noch nicht beständig seine Leistung bringen kann, denn ihm fehlt schlichtweg noch der Spielrhythmus. „Deswegen kann man nicht davon ausgehen, dass ich in den ersten Spielen gleich explodiere“, so der österreichische U-21-Nationalspieler und bittet daher noch um Geduld: „Ich gebe mir Zeit und hoffe, die Leute verstehen das auch.“

In der zurückliegenden Vorbereitung konnte Wolf mehrfach unter Beweis stellen, dass er durchaus Potenzial hat, um den Gladbachern auch mittelfristig weiterhelfen zu können. Er bekommt das Vertrauen seines Trainers Marco Rose, der große Stücke auf den gerade einmal 21-Jährigen hält. „Grundsätzlich ist das etwas ganz anderes als in Leipzig. Dort bin ich vielleicht alle fünf Spiele mal eingewechselt worden“, so Wolf.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.