0

Schalke: Rönnow zeigt sich

Sein Debüt im Kasten der Schalker gab Frederik Rönnow verhältnismäßig schnell, denn nur drei Tage nach seiner fixen Verpflichtung war es soweit. Der Däne darf sich nun wohl berechtigte Hoffnungen darauf machen, in Zukunft öfter zwischen den Pfosten zu stehen.

Im Spiel gegen Leipzig wurde Rönnow von Schalkes Torwart-Trainer Simon Henzler in der Halbzeit warm geschossen. Er wurde gebraucht, denn Ralf Fährmann musste mit Adduktorenproblemen ausgewechselt werden. Nur drei Tage nach seinem Wechsel stand Rönnow erstmalig im Tor der Knappen und machte seinen Job beeindruckend gut. Die Schalker gingen wieder einmal mit 0:4 gegen RB unter und steckten damit die dritte Niederlage im dritten Spiel ein, waren sich aber im Nachgang alle einig, dass Rönnow den einen oder anderen Gegentreffer verhindern konnte.

Die Knappen gaben nun bekannt, dass Fährmann mit seiner Verletzung auf unbestimmte Zeit ausfallen wird. So kann man davon ausgehen, dass es nicht der letzte Auftritt von Rönnow war. Nach Alexander Nübel und Markus Schubert sowie Ralf Fährmann ist Rönnow schon der vierte Keeper beim FC Schalke im Jahr 2020. Positiv ist, dass der Däne von den Unruhen auf Schalke nicht viel mitbekommen hat, sodass er frei aufspielen kann. Dass er den Schalkern weiterhelfen kann, hat er schon im Spiel gegen Leipzig bewiesen. Gleiches galt auch für die Zeit in Frankfurt, wenn er als Backup von Kevin Trapp gebraucht wurde. „Aus sportlicher Sicht gäbe es für uns keinen Grund, Freddy abzugeben, weil er als Torwart und Typ im Verein ein hohes Ansehen genießt“, so Frankfurt Sportvorstand Fredi Bobic, der Rönnow aber die Chance geben wollte, sich regelmäßig in der Bundesliga zu beweisen. Immerhin kämpft er auch noch um einen Platz im dänischen Kader für die EM 2021.

In Gelsenkirchen plant der neue Trainer Manuel Baum nun mit ihm. Zumindest im kommenden Spiel gegen Union Berlin wird er wohl von Beginn an spielen. Wenn Fährmann dann seine Verletzung auskuriert hat, könnte es einen spannenden Kampf um die Position geben.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.