0

Schalke: Burgstaller geht, Baum und Naldo kommt!

Guido Burgstaller spielt bei den Schalkern einfach keine Rolle mehr. Der Angreifer hat sein Schicksal nun akzeptiert und seinen Vertrag bei den Königsblauen aufgelöst. Den mittlerweile 31-Jährigen zieht es nun in die zweite Liga, denn er hat sich dem FC St. Pauli angeschlossen. 

Heute morgen bestätigten die Verantwortlichen von St. Pauli den Transfer des Stürmers, der ablösefrei in die zweite Liga kommt und bei Pauli einen Vertrag bis 2023 unterschreibt. „Mit Guido Burgstaller bekommen wir einen absoluten Mentalitätsspieler, der sich für keinen Weg zu schade ist und weder sich noch den Gegner schont“,so St. Paulis Trainer Timo Schultz auf Twitter.

Der Österreicher fand im Winter 2017 den Weg von den Nürnbergern zu Schalke, wo er zunächst gut einschlug, mittlerweile aber überhaupt keine Rolle mehr spielt. In der abgelaufenen Saison blieb er in seinen 21 Spielen komplett ohne Treffer. Nun freut er sich auch selbst über seine neue Herausforderung am Kiez. „Jetzt gilt es, meine Mitspieler und die Philosophie des Trainers kennenzulernen und möglichst bald auch auf dem Platz zu stehen“, so Burgstaller:„Außerdem kann ich es kaum erwarten, am Millerntor „Hells Bells“ zu hören.“

Bei St. Pauli freut man sich, dass man während der laufenden Saison noch einmal personell nachlegen konnte. „Nach den zahlreichen Abgängen war klar, dass wir im Offensivbereich noch aktiv werden wollten. Guido Burgstaller entspricht genau unserem Anforderungsprofil und passt mit seiner Spielweise perfekt ans Millerntor“, so St. Paulis Sportchef Andreas Bornemann. Burgstaller hatte auf Schalke noch einen gültigen Vertrag bis 2022, der nun aber aufgelöst wurde. 

Baum und Naldo kommen

Während Burgstaller geht, haben die Schalker mit Manuel Baum den Nachfolger von Trainer David Wagner gefunden. Der 41-Jährige war insgesamt 3 Jahre Cheftrainer bei den Augsburgern und hat dann seit Sommer 2019 die U20 und die U18 Deutschlands betreut. Die Schalker dürften sich vermutlich noch mehr darüber freuen, dass ihnen in Sachen Co-Trainer ein echter Coup gelungen ist. Publikumsliebling Naldo ist wohl zurück auf Schalke und wird Baum assistieren. Der Verteidiger spielte zwischen 2016 und 2019 bei den Knappen. 

In Sachen Transfers gibt es ebenfalls noch zu vermelden, dass Keeper Markus Schubert für ein Jahr nach Frankfurt gehen wird. Im Gegenzug bekommen die Knappen Frederik Rönnow von den Hessen, der nun etwas mehr Konkurrenz für Ralf Fährmann sein soll, als es Schubert bis dato gewesen ist. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: , , ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.