0

Freiburg: Günter neuer Kapitän

Ein ereignisreicher Tag für die Freiburger. Gestern Abend machte sich Leistungsträger Robin Koch auf den Weg nach England, während die restlichen Profis die traditionelle Wahl des Kapitäns und Mannschaftsrats durchführten. SC-Eigengewächs Christian Günter bekam die meisten Stimmen und wird somit der Nachfolger von Routinier Mike Frantz, der zu Hannover 96 gewechselt ist. 

 Die Freiburger haben zuletzt im „Löwen Hotel Montafon“ in Österreich gastiert und hatten am letzten Abend richtig gute Laune. Es gab insgesamt eine sehr harte Trainingswoche mit nur einem freien Tag. Die meisten Spieler trafen sich noch zu einer gemütlichen Runde in der Lobby. Heute stand dann auf dem Rückweg in den Breisgau noch ein Testspiel im schweizerischen St. Gallen. Jetzt dürfen die Kicker dann aber noch insgesamt 2 freie Tage genießen, insofern sie nicht für ihre Nationalmannschaft nominiert wurden. 

In St. Gallen hat Günter sein Team erstmals als neuer Kapitän aufs Feld geführt. In der letzten Saison war er zwar ebenfalls in einigen Spielen der Leader, allerdings nur, weil Mike Frantz nur selten zur ersten Wahl gehörte.„Ich habe alles gegeben, dass der Mike im Sommer weggeht“, so Günter mit einem breiten Lachen über seinen guten Freund, der nach insgesamt 6 Jahren beim FC nun zu Hannover in die zweite Liga gewechselt ist, da er hier bessere Chancen auf Einsatzzeit hat. 

„Mit Mike und davor Julian Schuster durfte ich zwei leuchtende Vorbilder und große Persönlichkeiten als Kapitäne hier beim SC erleben, von denen ich mir auf und neben den Platz einiges abschauen konnte“,so Günter weiter: „Etwa, wie man junge Spieler unterstützen kann und auch sollte. Ich war ja zuletzt schon zweiter Kapitän. Da habe ich wohl das eine oder andere richtig gemacht. Die Jungs vertrauen mir, das freut mich sehr. Es ist eine große Ehre für mich, den Verein, den ich seit Jahren im Herzen trage, nun als erster Kapitän aufs Feld führen zu dürfen.“Günter ist ein absoluter Liebling beim SC, da er hier schon seit 13 Jahren ohne Unterbrechung auf dem Feld steht. 

So muss er in Zukunft stets als Ansprechpartner für die jungen Spieler bereitstehen, aber auch ständig mit den Schiedsrichtern in Kontakt sein, da er als Bindeglied zu seinem Trainer Christian Streich fungiert. Sein Stellvertreter ist Joker Nils Petersen. Derweil besteht der Mannschaftsrat neben den beiden auch noch aus Vincenzo Grifo sowie Amir Abrashi und Nicolas Höfler. Alle fünf Kicker sind erfahren und schon lange in Diensten der Freiburger. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.