0

Dortmund: Reinier kommt!

Die Dortmunder haben bisher mit Leihspielern von Real Madrid immer sehr gute Erfahrungen gemacht. Kein Wunder, dass man nun nicht lange gezögert hat, sich auch das Top-Talent Reinier unter den Nagel zu reißen. Die Borussen bekommen damit einen 18-Jährigen auf Leihbasis, der in jungen Jahren schon den Unterschied machen kann. 

Was sich zuletzt schon abgezeichnet hat ist nun Realität, denn heute wurde bestätigt, dass die Dortmunder sich Reinier von Real Madrid auf Leihbasis für die kommenden 2 Jahre gesichert haben. Der Brasilianer ist vornehmlich im offensiven Mittelfeld aktiv. Die Dortmunder haben einen starken Kader in diesem Bereich, sind jetzt aber auch um eine Alternative reicher.„Reinier ist ein Spieler, der riesiges Talent mitbringt und im Offensivbereich auf verschiedenen Positionen einsetzbar ist“, so Sportdirektor Michael Zorc auf der BVB-Website: „Wir haben den Jungen schon seit mehr als zwei Jahren beobachtet, er verfügt neben großen technischen Fähigkeiten auch über eine gute körperliche Robustheit. Wir werden ihm nach langer Wettkampfpause die nötige Zeit geben, um sich an den deutschen Profifußball zu gewöhnen, dann wird er eine zusätzliche Option in der Offensive sein.“

Für Reinier haben sich wohl in letzter Zeit einige Vereine interessiert, doch die Dortmunder haben den Zuschlag bekommen. Dabei kam der Youngster erst im Winter für rund 30 Millionen Euro von Flamengo nach Madrid. Er sollte allerdings unbedingt verliehen werden, damit er in jungen Jahren mehr Spielpraxis bekommt. Reinier selbst wollte erst lieber in Spanien bleiben, da er sich nach einigen Anlaufschwierigkeiten dort eingelebt hat. Letztendlich fiel die Wahl aber dennoch auf Dortmund, denn hier haben auch die Madrilenen in letzter Zeit sehr gute Erfahrungen mit Leihspielern gemacht. Unter anderem ist Achraf Hakimi zu einem erstklassigen Spieler geworden und konnte nun für gutes Geld an Inter Mailand verkauft werden. 

Reinier soll nun wenn möglich eine ähnlich gute Entwicklung nehmen. „Ich bin glücklich, jetzt beim BVB zu sein. Der Klub ist bekannt dafür, dass er auf junge Spieler setzt und sie besser macht. Ich möchte hier viel lernen, viel spielen und dem Team helfen, erfolgreich zu sein. Ich hoffe, dass wir gemeinsam viele glückliche Momente erleben werden“, so der Kicker. Bleibt abzuwarten, wie viel Spielpraxis er in der kommenden Saison bekommen wird. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.