0

Leipzig: Nagelsmann weiter gelassen

In diesen Tagen kamen Nachrichten auf, die von gleich zwei positiven Corona-Tests im Kader von Atletico Madrid berichtet haben. Gestern Abend hat auch Leipzigs Trainer Julian Nagelsmann davon erfahren, allerdings wollte er sich dann nicht großartig damit oder mit möglichen Konsequenzen befassen.

„Wir lassen das nicht an uns ran“,so der Coach heute und fügte hinzu: „Wir gehen ganz normal in die Woche und bereiten uns vor. Wenn es bei den zwei Fällen bleibt, hat es keine großen Auswirkungen für Donnerstag. Wir gehen davon aus, dass wir ganz normal spielen.“Auch Mittelfeldspieler Dani Olmo bestätigte die Aussage, denn die Leipziger machen weiter wie gehabt: „Für uns ändert sich nichts, wir bereiten uns ganz normal vor.“

Nagelsmann stellte noch einmal klar, dass es „klare Protokolle der UEFA gibt, was in solchen Fällen zu tun ist“.Kurz nach der Veröffentlichung des Statements kam dann das Statement von Atletico, dass der komplette restliche Reisetrott bestehend aus 93 weiteren Personen negativ getestet wurde. Folglich werden die Spanier wohl wie geplant heute Abend nach Lissabon reisen. Nagelsmann ist derweil durchaus zufrieden mit der bisherigen Vorbereitung auf das Viertelfinale und auch das Quartiert in Estoril stellt alle zufrieden: „Wir haben Top-Bedingungen, der Trainingsplatz ist sehr gut“, so Nagelsmann. 

Nachdem man gestern nur eine leichte Einheit zur Aklimatisierung abgehalten hat, werden ab heute die Zügel wieder etwas straffer gehalten. Für alle Spieler geht es nun im die Plätze in der ersten Elf, denn nach der Pause hat wohl niemand seinen Platz zu 100% sicher. „Der Glaube muss langsam der Überzeugung weichen, dann sind wir gut gerüstet“,so der 33-Jährige. Bei Dani Olmo scheint die Überzeugung schon voll vorhanden zu sein: „Wir haben gute Chancen, in die nächste Runde zu gehen.“

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.