0

Gladbach: Poulsen bleibt

Eigentlich wollte man Andreas Poulsen nach seiner Rückkehr aus Wien erneut verleihen, doch anscheinend wird der Linksverteidiger in der kommenden Saison doch bei den Gladbachern gebraucht. Max Eberl hat nun bestätigt, dass der 20-Jährige die Fohlen in diesem Sommer nicht mehr verlassen wird. 


Die nähere Zukunft von Andreas Poulsen war eigentlich klar, denn im Normalfall wäre der Däne wieder einmal Teil des Kaders von Austria Wien gewesen. Nach einem halben Jahr in Österreich konnte der gerade einmal 20-Jährige überzeugen und eigentlich wollte man den Linksverteidiger erneut unter Vertrag nehmen. Entweder erneut auf Leihbasis oder komplett fest. Gerade die Leihe war eigentlich schon verhandelt, doch dann verletzte sich der Däne im Juli beim letzten Saisonspiel an der Schulter. 

Nichts Schlimmes, allerdings machte die Verletzung allen Beteiligten einen Strich durch das Geschäft. Dazu kam dann noch, dass die Verletzung in der Schulter sogar operiert werden musste, sodass Poulsen nun bis in den Herbst hinein ausfallen wird. Folglich hat auch die Austria von einem Deal abgesehen. Mittlerweile ist auch klar, dass der 20-Jährige die Gladbacher in diesem Sommer nicht mehr verlassen wird. Der U21-Nationalspieler Dänemarks wird die Verletzung in Mönchengladbach auskurieren und eine Reha absolvieren. „Wir werden ihn in Ruhe aufbauen und denken dann im Winter noch einmal über eine Leihe nach“,so Sportdirektor Max Eberl gegenüber dem kicker.

Natürlich wäre eine Leihe für Poulsen aufgrund der mangelnden Spielpraxis optimal. Bei den Gladbachern ist die linke Verteidigerposition mit Ramy Bensebaini und Routinier Oscar Wendt schon sehr stark besetzt. Poulsen kam im Sommer 2018 vom FC Midtjylland nach Mönchengladbach und hat hier noch einen gültigen Vertrag bis 2023. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.