0

Freiburg: Uphoff kommt

Was die meisten bereits länger vermutet haben, ist nun auch offiziell bestätigt. Nachdem Alexander Schwolow vom SC Freiburg zur Hertha aus Berlin gewechselt ist, haben sich die Breisgauer den Transfer von Benjamin Uphoff gesichert und offiziell bestätigt. 

Eine Überraschung ist es definitiv nicht mehr, denn schon Mitte Juli war eigentlich schon klar, dass Uphoff ablösefrei zu den Freiburgern kommen wird. Mittlerweile wurde der Transfer dann aber auch bestätigt. 2017 ging der Keeper noch von den Stuttgartern zum Karlsruher SC, wo er sich als Stammkraft etablieren konnte. In der letzten Saison verpasste er keine Minute und schaffte einen Notenschnitt von 2,97. Da er nun die neue Herausforderung in der Bundesliga sucht, ließ er seinen Vertrag beim KSC auslaufen und konnte ablösefrei wechseln. 

„Benjamin kommt direkt aus der Spielpraxis und hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich über die 3. Liga und die 2. Bundesliga weiterentwickelt und stabilisiert“,so SC-Sportdirektor Klemens Hartenbach: „Benjamin ist breit aufgestellt in seinen Fähigkeiten und wir gehen fest davon aus, dass er bei uns am richtigen Platz ist, um sich auch in der Bundesliga zu beweisen.“Uphoff selbst berief sich bei seinem Statement auf den sehr guten Ruf der Freiburger, wenn es um die Behandlung von Keepern geht und freut sich auf die neue Herausforderung:„Wir hatten sehr offene Gespräche und ich hatte früh das Gefühl, dass Freiburg für mich die richtige Adresse für den Sprung in die Bundesliga ist“,so der gebürtige Burghauser.

Fakt ist aber auch, dass er sich zunächst einmal mit der Rolle des Backups zufrieden geben muss, da nach dem Abgang von Schwolow zunächst Mark Flekken die neue Nummer 1 zwischen den Pfosten wird. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.