0

Hertha bekommt 150 Millionen

Verhandelt haben die Berliner relativ lange mit der Tennor Holding B.V. doch nun wurde endlich auch eine Einigung erzielt. So wird das Unternehmen weitere 150 Millionen Euro in den Verein stecken, erhöht damit aber auch den eigenen Anteilsbestand auf 66,6 Prozent. Zudem wurde wie bereits zuvor bestätigt Ex-Nationalspieler Jens Lehmann in den Aufsichtsrat berufen.

Schon im letzten Sommer haben die Hertha und die Tennor Holding B.V. ihre Partnerschaft besiegelt. Bisher sind bereits rund 224 Millionen Euro an Eigenkapital geflossen. Dafür hat die Firma sich immerhin 49,9% der Anteile an der Gesellschaft gesichert. Heute teilte die Hertha dann mit, dass weitere 150 Millionen Euro fließen werden. Zunächst einmal „nur“ 50 Millionen, bevor dann in diesem Oktober weitere 100 Millionen fällig werden. „Die weitere Aufstockung der Anteile der Tennor Holding B.V. freut mich sehr. Das ist ein weiterer herausragender Schritt für Hertha BSC. Dafür gilt der Geschäftsführung großer Dank. Hertha BSC stand wirtschaftlich in seiner Geschichte nie besser da“, so BSC-Präsident Werner Gegenbauer.

Auch von der Gegenseite gab es ausschließlich positive Stimmen zu diesem Deal. „Mit der erneuten Kapitalerhöhung halten wir unsere Zusage ein, Hertha BSC weiter zu unterstützen. Dies unterstreicht unser langfristiges Engagement, gerade in schwierigen Corona-Zeiten. Ich freue mich, dass sich damit der Geschäftsführung von Hertha große Möglichkeiten eröffnen, den Verein zum Erfolg zu führen“, so Lars Windhorst, der Chairman der Tennor Holding B.V.

Der Aufsichtsrat und das Präsidium der Berliner sowie der Aufsichtsrat und Beirat der KGaA haben dem weiteren Investment Tennors schon zugestimmt. Derweil wurde auch offiziell bestätigt, dass Lehmann nun fest im Aufsichtsrat installiert wird und dort die Nachfolge von Jürgen Klinsmann antritt. Ihm folgen wird auch Prof. Dr. Thomas Werlen. Bleibt abzuwarten, wie die Hertha in den kommenden Wochen und Monaten weiter agieren wird.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: 
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.