0

Augsburg: Kommt auch Strobl?

Seit dem vergangenen Samstag steht nun auch endgültig fest, dass die Augsburger auch in der kommenden Saison wieder in der Bundesliga spielen werden. Das heißt gleichzeitig auch, dass die Personalplanungen auch Hochtouren laufen. Manager Stefan Reuter wollte sich derweil zu konkreten Namen von Spielern nicht äußern. Zunächst einmal soll das letzte Spiel gegen die Leipziger ordentlich über die Bühne gebracht werden. 

Während Gladbachs Sportdirektor Max Eberl schon bestätigen konnte, dass Tobias Strobl nach der Saison zum FCA wechselt, wollte Reuter diesen Namen weiterhin nicht kommentieren. Strobl wird allerdings beim FCA einen Vertrag über die kommenden 3 Jahre unterschreiben und dann ablösefrei rüberkommen. Gleiches gilt wohl auch für den Schalker Daniel Caligiuri. Der Mittelfeldspieler kann sehr flexibel eingesetzt werden und ist mit seinen 32 Jahren schon sehr erfahren. Angeblich haben die Augsburger sehr gute Chancen auf eine Verpflichtung. 

Ablösefrei und erfahren – das trifft auch auf Rafal Gikiewicz zu, der Union Berlin nach zwei erfolgreichen Jahren verlassen wird. Mit den Eisernen konnte er sich nicht auf einen neuen Kontrakt einigen und mittlerweile deuten viele Anzeichen auf einen Wechsel zum FCA hin. Der Keeper ist ebenfalls schon 32 Jahre alt, könnte aber mit seiner Erfahrung direkt helfen. Angeblich sollen sich der Verein und der Spieler bereits seit einiger Zeit über den Wechsel einig sein. Damit dürfte auch bestätigt sein, dass Andreas Luthe wohl nicht die Nummer 1 werden soll, obwohl er seit dem Restart mit konstanten Leistungen durchaus auch einen Anteil am Klassenerhalt hat. 

Offen ist dann noch, was mit Tomas Koubek passieren wird. Der Tscheche hat immerhin rund 7,5 Millionen Euro gekostet und einen Vertrag bis 2024 unterschrieben. Mit Leistung konnte er aber nicht auf sich aufmerksam machen, vielmehr waren seine zahlreichen Patzer immer in den Highlights zu sehen. Kein Wunder, dass er mittlerweile seit März eigentlich nur noch auf der Bank sitzt. Gut möglich, dass sich in diesem Sommer ein Abnehmer findet. 7 Millionen Euro wird aber vermutlich niemand auf den Tisch legen, sodass die Augsburger mit einem großen Minusgeschäft rechnen müssen. 

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.