0

Dortmund: Bürki auf die Insel?

Roman Bürki hat bei den Dortmundern noch einen gültigen Vertrag bis 2021. Bis vor Kurzem gingen eigentlich alle davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist, bis dieser Vertrag verlängert wird. So sicher dürfte das nun aber überhaupt nicht mehr sein, denn offenbar soll der Schweizer das eine oder andere Angebot aus der Premiere League vorliegen haben, was natürlich immer interessant sein kann.

Laut aktueller Informationen von der Insel soll wohl der FC Chelsea bereits seine Fühler nach dem 29-Jährigen ausgestreckt haben. Bürki ist mittlerweile schon seit 2015 bei den Dortmundern und könnte einer neuen Herausforderung gegenüber nicht abgeneigt sein. Dabei würde ein Wechsel ggf. sogar Sinn machen. Chelsea hatte im Sommer 2018 den Spanier Kepa für stolze 80 Millionen unter Vertrag genommen, allerdings konnte dieser bisher noch nicht zeigen, dass er das Geld auch wert ist. Vor der Corona-Krise verlor er zwischenzeitlich sogar seinen Stammplatz an den mittlerweile 38-jährigen Willy Caballero.

Die Vertragsverlängerung mit dem ehemaligen Schweizer Nationalkeeper Bürki dürfte sich für die Dortmunder also nicht mehr so einfach gestalten, obwohl es noch zum Jahresbeginn eigentlich keinen Zweifel daran gab. Bürki selbst hatte noch im Rahmen des Trainingslagers in Marbella bestätigt, dass er sich nur eine Verlängerung beim BVB vorstellen könne. Einige Wochen später wurde dann auch von Seiten der Offiziellen bestätigt, dass man bereits mit den Verhandlungen begonnen hat.

Sportdirektor Michael Zorc konnte bisher aber noch keinen Vollzug vermelden und dann kam Corona und machte allen Planungen zunächst einmal einen Strich durch die Rechnung.  „Der Verein und ich haben zusammen entschieden, dass wir erst nach der schwierigen Zeit darauf zurückkommen“, so Bürki noch im April zu einer potenziellen Verlängerung beim BVB, „im Moment gibt es wichtigere Dinge. Zwischen Dortmund und mir war es ohnehin nie eine Frage des Geldes.“ Nach 5 Jahren in der Bundesliga könnte aber durchaus auch die Premier League eine interessante Herausforderung darstellen.

Kategorie: Bundesliga, News Tags: ,
 
 

Ähnliche Artikel

Antwort hinterlassen

Antwort eintragen
© Soccer-Fans.de. All rights reserved.